Inden/Altdorf - Klangvoller Jahresausflug des Männergesangvereins

Klangvoller Jahresausflug des Männergesangvereins

Letzte Aktualisierung:
14899325.jpg
Vor der Basilika in Echternach nahm der Männergesangverein Altdorf kurz Aufstellung zum Gruppenbild. Foto: Bärbel Haase

Inden/Altdorf. „Wenn einer eine Reise tut“ oder „alle Jahre wieder“: Der MGV Altdorf 1863 war wieder zum Jahresausflug unterwegs. Diesmal war das Ziel das Großherzogtum Luxemburg im Herzen Europas.

Nach der Hitze der Vortage startete die 50 Mann starke Gruppe bei angenehmen Temperaturen und nahm nach knapp zwei Stunden das schon legendäre zweite Frühstück ein: Kaffee, belegte Brötchen, Eier, Kartoffelsalat und Frikadellen - dazu ein Glas Sekt!

Gegen Mittag ging die Fahrt weiter. Kurz hinter der deutsch-luxemburgischen Grenze war die älteste Marienwallfahrtskapelle Luxemburgs das Ziel: Die Girsterklaus bei Rosport. Bei der herrlichen Akustik der Kapelle ließen es sich die Sänger nicht nehmen, einige Lieder darzubieten, bevor die Fahrt zum Zielort zwischen Echternach und Luxemburg-Stadt führte. Nach dem reibungslosen Einchecken im Hotel war das nächste Ziel die Weinkellerei St. Martin in Remich an der Mosel. Eine knappe Stunde führte die Junior-Chefin durch den in den Berg gehauenen Betrieb, bevor die Reiseschar einen guten Tropfen kosten durfte.

Dass beim gemütlichen Beisammensein am Abend im Hotel auch noch das eine oder andere Lied folgte, versteht sich von selbst.

Am 2. Tag steuerte Dieter Thoma nach umfangreichem Frühstücksbuffet Luxemburg-Stadt an, wo ein Stadtführer für zwei Stunden in den Bus zustieg, um der Gruppe die Stadt und das EU-Viertel auf dem Kirchberg näher zu bringen. Es folgten gut zwei Stunden zur freien Verfügung, die die Sänger mit ihren Frauen nutzten, um sich den Stadtkern noch etwas aus näher anzusehen.

Am frühen Nachmittag ging es weiter nach Remich. Eine gut einstündige Fahrt auf der Mosel stand auf dem Programm. Bei angenehmen Temperaturen konnte man eine Glas Wein etc. auf dem Sonnendeck genießen, bevor es weiter nach Echternach ging. Am Abend stand die musikalische Gestaltung der Heiligen Messe in der Basilika auf dem Programm. Unter der Leitung von Frank Grobusch, der wieder alle Register der Orgel zog, gaben die Sänger ihr Bestes.

Im Mittelpunkt des gemütliche Teils zurück im Hotel standen drei „Hochzeits-Jubelpaare“. 45, 50 und 55 Jahre waren gebührend zu besingen, und die Stimmung im Kreise der Mitreisenden war bestens.

Bevor es am Sonntag nach dem Auschecken wieder nach Echternach ging, bedankte sich der MGV mit einem Ständchen vor dem Hotel für den erstklassigen Service.

Bei herrlichem Wetter konnte die Reiseschar noch gut zwei Stunden den Aufenthalt in Echternach genießen, sich die Fronleichnamsprozession anschauen, einen Wein oder ein Bier genießen oder den musikalischen Darbietungen anlässlich der „fete de la musique“ im Stadtgebiet lauschen, bevor der Männergesangverein mit Darbietungen weltlicher Lieder auf den Stufen vor der Basilika selbst Bestandteil dieses „Events“ wurde.

„Pünktlich wie die Maurer“ startete um 13.45 Uhr die Heimfahrt, um sie fünf Minuten später auf der deutsche Seite der Sauer mit der Mittagspause zu unterbrechen. Ein zünftiger Gasthof war das Ziel. Die Senior-Chefin wollte die Sänger überhaupt nicht mehr gehen lassen. Vor dem Gasthof „musste“ der Chor noch das eine oder andere Ständchen bringen. Der Herzenswunsch der Wirtin, das Lied vom „Lennet Kann“ (dem schönsten Mann von Aachen), war der krönende Abschluss.

Nach zwei Stunden Fahrt durch die Ardennen war Inden/Altdorf wieder erreicht und alle Teilnehmer „gesund und munter“ daheim!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert