Kirchberger KG mit erster Zelt-Session zufrieden

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
14121399.jpg
In direkter Nachbarschaft von Dorfplatz und Wymarshof im Zentrum Kirchbergs wurde Karneval im Festzelt gefeiert. Foto: Wolters

Kirchberg. Das Experiment, nach Schließung der Bürgerhalle Kirchberg Karneval im Festzelt zu feiern, ist offenbar gelungen.

„Der Zuspruch war gut, vor allem bei den Jüngeren“, resümierte Ralph Pallaß, Vorsitzender der KG Blau-Weiß, die mit vier karnevalistischen Veranstaltungen in ein eher kleineres Festzelt am Dorfplatz gezogen war – nur wenige Schritte entfernt von der angestammten Halle.

Dieser Standort sei attraktiver als das vom Bürgermeister vorgeschlagene Wiesengelände nahe der Rur, sagte Pallaß, der sich für eine dauerhafte Umgestaltung des Dorfplatzes ausspricht, um dort die Möglichkeit zu haben, etwa zehn Vereinsveranstaltungen pro Jahr anbieten zu können. Sein Dank galt dabei den Besitzerinnen bzw. Nutzerinnen für die Erlaubnis, das Gelände für den Aufbau des Zeltes zu nutzen. „Es wäre schön, wenn man die Bürgerhalle wieder aktivieren könnte“, weint er dieser noch nach.

Wie der Vorsitzende weiter berichtete, hatte sich die KG bereits im Mai/Juni vergangenen Jahres für die jetzt gewählte Vorgehensweise entschieden. Finanziert habe sie die Zeltmiete aus Rücklagen. Pech hatte die KG mit dem Sturm an Altweiber, dem das Raucherzelt zum Opfer gefallen sei.

Doch auch, wenn Pallaß für seinen Verein ein positives erstes Fazit zieht, fallen seine Prognosen eher düster aus: „Kirchberg stirbt“, fasst er die Tatsachen zusammen, dass Ende des Jahres der letzte Laden im Dorf geschlossen worden ist, der letzte Geldautomat abmontiert wurde und auch die von einzelnen Vereinen genutzte Alte Schule verkomme. Nur die örtlichen Vereine hielten jetzt noch die Fahne hoch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert