Kindersitzung der Rürblümchen: Jüngste Tänzerin ist drei Jahre alt

Von: mio
Letzte Aktualisierung:
9426874.jpg
Auch für sie gab es eine Rakete: Die Mini-Starlights der KG Rursternchen bei ihrem Auftritt. Foto: Mira Otto

Jülich. Bunt wurde es im Kulturbahnhof Jülich, als dort die Kindersitzung der KG Rurblümchen stattfand und die Jungen und Mädchen in allen erdenklichen Verkleidungen durch den Saal tobten. Eröffnet wurde das Event mit dem Einzug des Jülicher Kinderelferrates. Natürlich durfte auch die Probe der Rakete zu Anfang der Karnevalssitzung nicht fehlen.

Besonders die Kleinsten hatten bei dieser Sonderform des Applauses einen Heidenspaß und stampften, klatschten und schrien was das Zeug hielt.

Es folgte der Einmarsch des Kinderdreigestirns, bestehend aus Prinzessin Shanees Pukies, Jungfrau Sina Peters und Bäuerin Sabrina Dirkx. Dazu sagte die Prinzessin Shanees: „Karneval ist doch die schönste Zeit, für Schule haben wir später Zeit.“ Darüber hinaus forderte sie für die Kinder während der fünften Jahreszeit mehr Süßigkeiten, Chillen und weniger Hausaufgaben.

Als dann die Gardetanzabteilung der Stadtgarde Jülich die Bühne betrat, beeindruckte Kamilla Kabulov mit ihrem Solo-Debüt zu feuriger Musik. Im Anschluss darauf verzückten die Bambini der Stadtgarde das Publikum, dessen jüngste Tänzerin gerade drei Jahre zählt.

Die KG Rursternchen brachten zwei Showtanzgruppen in die Kindersitzung im KuBa ein. Zuerst betraten die Mini-Starlights die Empore, brachten den Zauber arabischer Märchen in den Saal und beeindruckten mit ihren Hebefiguren sowie ihren Tanzacts.

Auch die Teenstars der Karnevalsgesellschaft ließen nicht lange auf sich warten. Zu den Charts rockten sie den Saal und sorgten in der Mitte ihres Auftritts für eine gewollte Schrecksekunde: Während einer Hebefigur wurde die Getragene augenscheinlich zu Boden fallen gelassen, um dann wieder emporgehoben zu werden.

Als diverse Tiere wie Frösche, Krokodile oder auch Elefanten verkleidet imitierten die Jungen und Mädchen des Kindergartens Sonnenschein zu „Tschu Tschu Wah – Die Eisenbahn“ von Volker Rosin eine Zugfahrt. Während der kleinen Reise wurden Fahrscheine vorgezeigt und auch Stopps eingelegt. Nach dem Ende dieser Nummer zeigten die Kleinen, wie sich Tiere verhalten und schlichen wie Katzen und stampften wie Elefanten zur Musik über die Bühne. Es folgte die erste begeisternde Rakete des Abends. „Wenn ich an die Farben Schwarz und Gelb denke, dann denke ich nicht an einen Fußballverein, sondern an den TSC Schwarz-Gelb Jülich“, sagte der Kinderpräsident und Moderator des Abends, Sebastian Collip, über den nächsten Auftritt.

Nachdem der TSC Schwarz-Gelb Jülich sein Können gezeigt hatte, betrat das Kids Radio-Ballett der CCKG den Raum und erzählte tänzerisch die Geschichte eines Raubes. Zwei Polizisten gingen während des Auftrittes auf der Bühne umher und hielten nach den Räubern Ausschau, die einen Geldkoffer mit sich trugen. Jedoch sind letztere mit ihrem Überfall erfolgreich. Mit einen Tanz zu dem Ohrwurm „Happy“ von Pharrell Williams wurde das Glück der Kriminellen auf der Bühne besiegelt. Nach der Show dankte Kinderpräsident Sebastian „für den Einsatz am Tatort“.

Zu einem Cover von „It´s the final countdown“ zeigten Hannah Rassouli und Katharina Kalisch von den Tanzmüüs KG Maiblömche einen Tanz, begleitet vom Klatschen des Publikums. Daraufhin zeigte das in Weiß gekleidete Solomariechen des Vereins, Sarah Weihrauch, ihre Show und sorgte dabei für große Augen bei den Kindern und für Jubel und Applaus bei den Großen.

Anschließend wurde es voll auf der Bühne, als die Kinder- und Jugendtanzgruppe des Reiterkorps „Jan von Werth“ die Bühne betrat und der Veranstaltung den kölschen Geist einhauchte. Mit Liedern wie „4711“ machte die Gruppe aus Köln ordentlich Stimmung und wurde mit lauten Zugabe-Rufen belohnt. Dieser Bitte nachkommend folgte ein Piratentanz des Reiterkorps. Als schlussendlich Torsten-Joachim Baulig von der ADTV Tanzschule die Bühne betrat, war die Mini-Disco eröffnet. In Aufregung strömten die Kinder auf die Bühne. Mit Liedern wie „Ich habe eine Tante in Marokko“ kam die Kindersitzung zum Abschluss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert