Kindergärten der Gemeinde Aldenhoven auf gemeinsamen Wegen

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Die Gemeinde Aldenhoven forciert nicht allein die interkommunale Zusammenarbeit, auch auf gemeindlicher Ebene sollen die Einrichtungen stärker zusammenarbeiten.

Ein solches Kooperationsbeispiel betrifft beispielsweise die drei gemeindlichen Kindergärten in Aldenhoven („Regenbogen“), Schleiden („Haus für Kinder“) und Freialdenhoven („Kleine Freunde“), die als separate Einrichtungen mehr zusammengefasst werden sollen, wie am Donnerstag im Schul- und Sozialausschuss zu hören war.

So ist vorgesehen, die drei Betreuungseinrichtungen künftig in Bewegungskindergärten umzuwandeln. Dazu ist die Schulung der Erzieherinnen vorgesehen. Um das Ziel zu erreichen, sind auch Kooperationen mit Vereinen geplant und Informationsveranstaltungen für die Eltern.

Nach den Osterferien soll mit der Umsetzung des Projektes begonnen werden, kündigte Fachbereichsleiter Horst Wassenhoven von der Gemeindeverwaltung an. Zudem sollen die Leiterinnen der drei Kindertageseinrichtungen während des Umwandlungsprozesses ein Qualitätshandbuch erarbeiten, das bis zu den Sommerferien vorliegen soll, wie Wassenhoven weiter ausführte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert