Kinder aus „Spatzennest“ beim Kengerzoch dabei

Von: spl
Letzte Aktualisierung:
4742050.jpg
Melanie Müller (links) und Kirsten Schnell (rechts) freuen sich sehr, mit ihren Knirpsen beim Kengerzoch mit dabei sein zu dürfen. Foto: Plahm

Pattern. „Alaaf, Alaaf“! Das werden die Knirpse des Kindergartens „Spatzennest“ im Kengerzoch dieser Session wohl doch rufen können. Danach sah es zunächst nicht aus. Während Kindergartenleiterin Silke Dorn und ihre Stellvertreterin Melanie Müller Feuer und Flamme dafür waren, als Gewinner der Mottoausschreibung des Kengerzochs an Position 1 mit ihren Schützlingen dabei sein zu dürfen, zeigten sich die Eltern verhalten.

Mit dem Motto „55 Jahre himmlisch jeck“ hatte der Kindergarten den jährlich ausgeschriebenen Wettbewerb gewonnen. Aber der Preis – Position 1 im Kengerzoch – drohte zu verfallen. Nur vier Elternteile hatten sich bereit erklärt, das Vorhaben zu unterstützen. Doch dabei sollte es nicht bleiben.

Nachdem sich auch die Eltern des Vorstandes auf der Liste eingetragen hatten, seien allmählich weitere nachgerückt, berichtet Melanie Müller. Ganze 15 Familien wollen den karnevalistischen Frohsinn im Kengerzoch nun unterstützen. Für den Vorstand, der vielleicht den letzten Anstoß gab, war es selbstverständlich, mit von der Partie sein zu wollen: „Für uns war klar, dass wir mitgehen wollen“, sagt Kirsten Schnell vom Vorstand. „Ich identifiziere mich ja auch sehr stark mit dem Kindergarten.“

Nachdem Marc Muckel vom Kengerzoch Unterstützung versprochen hatte, waren jegliche Zweifel offenbar für viele Eltern aus dem Weg geräumt.

„Meine Tochter ist drei und sie schafft es keine zweieinhalb Stunden“, sagt Kirsten Schnell. Und das müssen die Knirpse auch nicht. Für Möglichkeiten zum Ausruhen wird gesorgt sein.

Damit die Kinder in einem jecken Kostüm Kamelle unter die Karnevalisten werfen können, werden jetzt im Januar Ideen gesammelt. Der Vorstand des Kindergartens kümmert sich um die Finanzierung der Verkleidungen. .

„Das ist schon ein besonderes Erlebnis und wir sind so froh, dass jetzt doch so viele mitgehen“, freut sich Melanie Müller. Den jecken Tagen steht also nichts mehr im Wege. Die Spatzen freuen sich schon jetzt auf ihren Auftritt im Kengerzoch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert