Kevelaerbruderschaft zieht positive Bilanz

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf/Gereonsweiler. Die Mitglieder der Kevelaerbruderschaft Alsdorf und Umgebung trafen sich kürzlich im St. Castor-Haus, Alsdorf, zur diesjährigen Generalversammlung.

Präfekt Hans Josef Flecken begrüßte zu Beginn der Versammlung mit großer Freude die zahlreich erschienenen Bruderschaftsmitglieder, darunter Pastoralreferentin Bärbel Schumacher.

Nach dem Gedenken der verstorbenen Bruderschaftsmitglieder und Fußpilger stellte Geschäftsführerin Hildegard Kroker einen sehr erfreulichen Geschäftsbericht eines guten und erfolgreichen Wallfahrtsjahr vor. Man erinnerte sich gerne an die 301. Jubiläums-Fußwallfahrt nach Kevelaer, an der 68 Fußpilger/innen, darunter vier Erstpilger/innen, teilgenommen hatten.

Geistlicher Begleiter der sechstägigen Fußwallfahrt war Pfarrer Michael Krosch. Als weitere Aktivitäten der Bruderschaft wurden der soziale Dienst, der Besuch der Heiligen Messen im Mai und Oktober in den Pfarreien der Pilger, das Treffen mit den befreundeten Bruderschaften der Städteregion Aachen aufgezeigt.

Schatzmeister Gottfried Apweiler trug auch in diesem Jahr einen erfreulichen Kassenbericht vor. Es kann festgestellt werden, dass die Finanzen der Bruderschaft sehr geordnet sind. Die Kassenprüfer, Änne Bender und Anita Schwartz bescheinigten Apweiler eine sehr korrekte und sparsame Kassenführung, so dass dem Schatzmeister durch die Versammlung einstimmig Entlastung erteilt wurde. Als neue Kassenprüfer wurden Änne Bender und Hubert Hennes gewählt.

Thematisiert wurde die 302. Fußwallfahrt nach Kevelaer. Sie findet vom 29. August bis 3. September statt. Zahlreiche Versammlungsteilnehmer gaben ihre Anmeldung für die Fußwallfahrt bereits an diesem Abend ab. Am 2. Juni ab 15.30 findet eine Fußprozession von der Kirche St. Castor Alsdorf zur Banneuxkapelle am Schloss Ottenfeld zu Beginn der dortigen Wallfahrtszeit statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert