Keramikkünstlerin gestaltet „Fischkreisel“ neu

Letzte Aktualisierung:
10377189.jpg
Keramikbildhauerin Angelika Keller aus Niedermerz hat den Fischkreisel am Blausteinsee umgestaltet. Foto: Gemeinde Aldenhoven
10376965.jpg
Der „Fischkreisel“ am Blausteinsee präsentiert sich im neuen Gewand. Wiedereröffnung ist am Freitag.

Aldenhoven. Der Fischkreisel am Blausteinsee wurde durch die Keramikbildhauerin Angelika Keller aus Aldenhoven wiederhergestellt und wird am Freitag, 3. Juli, wieder neu seiner Bestimmung übergeben. Als „Fischkreisel“ ist er gemeinhin bekannt, der künstlerisch gestaltete Kreisverkehr an der Zufahrt zum Blausteinsee.

Kunstfenster 2008 gestaltet

Seine Geschichte begann 2008, als Künstlerin Angelika Keller aus Niedermerz im Rahmen des Projekts „Kunstfenster im Indeland“ dort eine Keramikstele entstehen ließ, flankiert von einer Vielzahl kleiner und großer Fische, die sie mit Schülerinnen und Schülern gestaltet hatte.

Eine weitere Schülergruppe baute unter Anleitung eines Linnicher Künstlers im selben Jahr blaugestriche- ne hölzerne Wellen im Umfeld auf.

Das Werk fand große Aufmerksamkeit und Zustimmung – auch überregional.

Leider erwecken solche Arbeiten im öffentlichen Raum regelmäßig auch das Interesse von Vandalen, und so wurden im Laufe der Jahre die Keramikfische der kreativen Schülergruppe nach und nach entwendet oder an Ort und Stelle zerstört. Die Wind und Wetter ausgesetzten Holzwellen verloren ebenso ihre Form, verrotteten und mussten schließlich entfernt werden.

Neue Objekte gestaltet

Angesichts dieser Entwicklung sollte etwas passieren und man setzte sich zusammen: Angelika Keller, H. von Wolff vom Verein „Lokale Agenda“ und Verantwortliche der Stadt Eschweiler, auf deren Gebiet der Kreisverkehr liegt. Mit finanzieller Unterstützung durch die „Lokale Agenda“ entwarf und gestaltete Angelika Keller in ihrem Aldenhovener Atelier alsdann 32 halbkugelförmige Objekte aus Keramik für eine neue Bodengestaltung.

Weitere keramische Arbeiten

Zudem werden drei feste Postamente zu sehen sein, auf denen weitere keramische Arbeiten platziert sind. Beim Einbau der Arbeiten leistete die Stadt Eschweiler wertvolle Unterstützung. Bei der Wiedereinweihungsfeier am Freitag, 3. Juli, um 12 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen, sich das neue Erscheinungsbild des „Fischkreisels“ anzuschauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert