Keine Einigung in Sachen Bürgerfest

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:

Inden. Dass der Indemann und das Freizeitgelände auf der Goltsteinkuppe offiziell mit einem Bürgerfest übergeben werden, darüber gibt es bei der Entwicklungsgesellschaft Indeland keinen Zweifel. Nur wann dies der Fall sein wird, darauf konnte sich der Haupt-und Finanzausschuss nicht einigen.

Hatte schon in der Vorwoche der Kulturausschuss auf eine Terminempfehlung verzichtet und das Thema „Einweihung” an den Hauptausschuss verwiesen, soll nun der Rat entscheiden.

„Es soll keine Kollision mit Festen ortsansässiger Vereine geben”, machte Johann-Josef Schmitz (SPD) deutlich. Er votierte im Namen seiner Fraktion für das Wochenende 5./6. September. „Man muss jedem Bürger unserer Gemeinde die Gelegenheit geben, an diesem Fest teilzunehmen”, begründete Schmitz.

Dem schloss sich Helga Rehfisch (Bündnis 90/Grüne) an. Der Termin 22./23. August war für sie nicht akzeptabel. Dann steigt der 2. Indeland-Triathlon, ist die Zufahrt zur Goltsteinkuppe gesperrt. „Somit können zum Beispiel Rollstuhlfahrer nicht an der Feier teilnehmen”, argumentierte sie.

Das ist für die CDU aber kein Thema: „Es müssen Überlegungen angestellt werden, damit Übergabe und Triathlon gleichzeitig erfolgen können”, stimmte CDU-Fraktionsvorsitzender Jürgen Olbrich für das August-Wochenende, das auch von der Indelandgesellschaft favorisiert wird. Zu diesem Termin feiert indes der FC Lucherberg 90-jähriges Bestehen. Jetzt muss der Rat entscheiden.

Eine Verabschiedung und Beschlussfassung Haushaltssatzung und -plan für 2009 wird dann wohl nicht fallen. Zwar beriet der Haupt- und Finanzausschuss in seiner jüngsten Sitzung den von der Verwaltung erstellten Entwurf, da jedoch der Maßnahmenkatalog für das Konjunkturpaket II nicht beschlossen werden konnte - das wird auf einer Sondersitzung der Fall sein - muss die Beschlussfassung zum Haushalt in einer Sondersitzung erfolgen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert