Kartsport: 17-jähriger Jülicher landet zum Saisonauftakt Doppelsieg

Letzte Aktualisierung:
9790849.jpg
Giuliano Göbbels aus Jülich legte zum Saisonstart einen starken Auftritt hin und landete einen Doppelsieg auf dem Erftlandring. Foto: Fast-Media

Jülich. Schon vor dem Start der Saison hat Giuliano Göbbels ein Ziel vor Augen: Den Meistertitel im ADAC Kart Masters, der stärksten Kartrennserie Deutschlands. Am Wochenende nutzte der 17-Jährige den Auftakt des Westdeutschen ADAC Kart Cup in Kerpen zur Vorbereitung und fuhr prompt einen Doppelsieg ein.

174 Teilnehmer hatten sich für das Rennen auf dem 1107 Meter langen Erftlandring angekündigt. Starker, teils sinnflutartiger Regen und kalte Temperaturen sorgten jedoch für schwierige Streckenbedingungen. Doch schon im freien Training zeigte Giuliano, dass er bestens gerüstet ist. Erstmals startet er für sein neues Team CV-Racing aus Schmallenberg. „Ich fühle mich in meinem neuen Team sehr wohl und das Kosmic-Kart Chassis funktioniert perfekt“, zeigte sich der Jülicher zufrieden. Doch im Zeittraining lief nicht alles perfekt, seine neuen Regenreifen lieferten nicht den nötigen Gripp und so reichte es nur zur Rang drei im 31-Mann starken X30 Senior-Starterfeld.

Im ersten Rennen am Sonntag zeigte Giuliano seine Qualitäten: Er klebte an der Stoßstange des Führenden und studierte seine Linie. Auf den letzten Metern nutzte er seine Chance, zog an ihm vorbei und entschied das Rennen für sich. Diese starke fahrerische Leistung führte auch im zweiten Rennen zum Erfolg. Erneut bewies er seinen enormen Siegeswillen und zeigte seinen Verfolgern lediglich das Heck seines Karts. Mit seinem klaren Doppelsieg stand Giuliano am Abend als strahlender Tagessieger auf dem Podium.

„Alles verlief nach Plan, ich bin sehr zufrieden“, resümierte Giuliano am Ende des Tages und bedankte sich besonders bei Teamchef Christian Voß und Mechaniker Kevin Langkafel. „Ohne sie wäre mir dieser perfekte Saisonstart nicht geglückt. Nun kann die Saison kommen“, blickt der Youngster voraus. Das nächste Rennen ist der Auftakt der ACV German Vega Trophy in Hahn/Hunsrück Ende April.

Das Wochenende war für Giuliano gleich aus mehreren Gründen ganz besonders: Nicht nur durch seine fahrerischen Topleistungen fiel der Jülicher auf, am Samstag wurde er außerdem von einem regionalen Fernsehsender begleitet. Zudem startete am Freitagabend eine Crowdfunding Aktion für Giuliano. Hier werden Förderer gesucht, die den Nachwuchsfahrer auf seinem Weg in den Profirennsport unterstützen. Weitere Infos unter www.giuliano-goebbels.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert