Karl-Josef Gasper als neues Indener Ratsmitglied verpflichtet

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Inden. Im Sitzungssaal des Indener Rathauses wurde es nach der mehrheitlich beschlossenen Umgestaltung der Tagesordnung kurz feierlich, als Bürgermeister Jörn Langefeld Karl-Josef Gasper (CDU) als neuen Gemeindeverordneten vereidigte und in sein Amt einführte.

Gasper rückt für Birgit Büsch nach, die am 11. Mai den Verzicht auf ihr Mandat erklärt hatte. In der weiteren Ratsarbeit nimmt Karl-Josef Gasper auch Büschs Platz im Bau- und Vergabeausschuss sowie im Sozial-, Sport- und Kulturausschuss ein.

Kontrovers diskutiert und mehrheitlich abgelehnt wurde im Gemeinderat die Einrichtung einer Fragestunde für Einwohner für die nächste Ratssitzung. „Aus Sicht der Verwaltung könnte eine weitere Einbindung der Bürgerschaft – insbesondere im Hinblick auf die Diskussionen auf die zukünftige Entwicklung der Gemeinde – dazu dienen, die Arbeit des Rates und auch der Verwaltung transparenter und bürgernäher zu gestalten“, war dazu zu lesen.

Während sich UDB-Sprecher Herbert Schlächter „begeistert“ zeigte, hält Hella Rehfisch (Bündnisgrüne) die Fragestunde angesichts des zeitlichen Umfangs der Ratssitzungen für unpraktikabel. Josef Johann Schmitz (SPD) erachtet die Einrichtung für unnötig, da Bürger ohne Termin Gemeindeverordnete fragen könnten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert