Kaléko Quartett verzaubert Linnicher Kirchengemeinde

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Als Maria Meures mit der Bitte an die evangelische Kirchengemeinde in Linnich herantrat, dort einmal mit ihrem Kaléko Quartett aufzutreten, lief sie offene Türen ein. Man freute sich auch Linnicher Künstlern ein Forum bieten zu können, zumal man auch wusste, dass damit eine hervorragende Qualität verbunden war.

So kam das Quartett also mit Maria Meures Geige, Anne Zauner Violine, Sebastian Steinhilber Viola und Luisa Arnitz Cello nach Linnich und die Besucher der evangelischen Kirche in einen besonderen musikalischen Genuss. Weniger bekannten Komponisten widmen sich die vier jungen Musiker gerne und für ihr Konzert hatten sie Fanny Hensel, die kaum bekannte Schwester des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy ausgewählt.

Das Streichquartett in Es-Dur Adagio ma non troppo, Allegretto, Romanze und Allegro molto vivace hatten sie ausgewählt. Dazu so fanden sie, passte auch das Streichquartett in f-Moll op Post 80 ihres Bruders Felix. Er war es auch gewesen, der zu seinen Lebzeiten Johann Sebastian Bach, der nahezu in Vergessenheit geraten war, wieder ins Bewusstsein der Menschen brachte und so umrahmte das Kaleko Quartett sein Konzert mit Bachs „Die Kunst der Fuge BWV 1080“ und Contrapunctus I, VI und XVIII.

Seinen Namen wählte das Quartett in Anlehnung an ihre Lieblingsdichterin Mascha Kaléko, von der sie einige Gedichte zur Bereicherung des Programms vortrugen und damit ebenso die zahlreichen Musikfreunde erfreuten wie mit ihrer hervorragenden musikalischen Darbietung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert