Jülich - Junge Band spielt Stücke der Altrocker

Radarfallen Bltzen Freisteller

Junge Band spielt Stücke der Altrocker

Letzte Aktualisierung:
10356859.jpg
Ein feines kleines Konzert gab die Rockworkshop-Band der Jülicher Musikschulen mit Songklassikern aus den 60er-Jahren. Foto: Kròl

Jülich. Für die „älteren“ Erwachsenen unter den Gästen waren die Songs des Rockworkshop der Musikschule Jülich etwas Altbekanntes, für die jüngeren Gäste teilweise etwas Neues. Die Workshop-Band stellte zum Ende dieses Schuljahres mit ihrem kleinen Konzert ihre neu erarbeiteten Songklassiker der 60er-Jahre vor.

Für den Fachleiter Wolfgang Riedel, der die Band seit ihrer Gründung im Jahr 2013 betreut, war wichtig, dass die Kinder auch diese Epoche der Musik näher kennenlernen, die zu ihrer Zeit für die damalige Jugend geradezu revolutionär war.

Eine besondere Note hatte das kleine Konzert durch die Einbeziehung einiger Gastmusiker aus den klassisch ausgerichteten Instrumentalklassen der Musikschule. Zur Stammbesetzung kamen Querflöte, Blockflöte und Violine hinzu.

Da boten sich einige Juwelen der populären Musik wie „ Ruby Tuesday“ von den Rolling Stones oder „The Fool On The Hill“ von den Beatles geradezu an.

Die 13- bis 14-jährigen Workshopmitglieder spannten ihren musikalischen Bogen von Bob Dylans „Knocking On Heaven‘s Door“ über Manfred Manns „Mighty Quinn“ bis hin zur Gegenwart mit „People Help The People“ von Birdy. Mit im Repertoire war auch ein eigenes Arrangement mit dem Titel „Still Searching“.

Reichlich Applaus

So wurde es ein kleines, aber feines Konzert, bei dem die jungen Musiker möglichst nah am Original agierten. Für Wolfgang Riedel und auch die Zuhörer, die reichlich Applaus spendeten, war es eine schöne Sache.

Die Band spielte in folgender Formation: Leah Biermann (Gesang), Navina Hark (Gitarre, Gesang), Olivia Dreßen (Keyboard, Gesang), Alicia Buhle (Bass) und David Hark (Schlagzeug). Als Gastmusikerinnen waren Emilia Dreßen (Violine), Leonie Bongers (Blockflöte) und Véronique Kohnen (Querflöte) mit von der Partie. Kr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert