Jülich - Jugendgästehaus: Steine liefern „frei Baustelle”, bitte

Jugendgästehaus: Steine liefern „frei Baustelle”, bitte

Letzte Aktualisierung:
Die Baustelle lebt. Die Arbeit
Die Baustelle lebt. Die Arbeiten zum zweite Bauabschnitt des Jugendgeästehauses am Brückenkopf-Park werden aufgneommen. Foto: Jonel

Jülich. Der Dornröschenschlaf ist beendet. Auf dem Baugelände des Jugendgästehauses am Jülicher Brückenkopf-Park regt sich Leben. „Es geht weiter”, machte Gernot Reitmaier, Geschäftsführer der Jugend & Familiengästehäuser (Jufa) GmbH, seine Ankündigung wahr.

Der zweite Bauabschnitt mit dem Kernstück Herberge und dem Energie-Erlebnispavillon wird in Angriff genommen.

Am Mittwoch loteten die Vermesser das Gelände aus. In den nächsten Tagen werden die Erdarbeiten aufgenommen, und dann geht es an den Rohbau. Ausführendes Unternehmen ist wie beim ersten Bauabschnitt die Jülicher Bauunternehmung Lamers. „Ein gutes Unternehmen”, wie Reitmaier. „Damit bleibt die Wirtschaftszeitung in der Region”, zitiert er einen Grundsatz der Jufa-Philosophie, bei den Projekten die Kräfte vor Ort zu nutzen.

Die doch beträchtliche Ruhephase von einem halben Jahr zwischen Abschluss des ersten Bauabschnitts und Beginn des zweiten wird sich natürlich zeitlich auf die Fertigstellung des 3,5 Millionen teueren Gesamtprojekts auswirken. „Juli 2013 schaffen wir nicht mehr”, revidiert Gernot Reitmaier die bisher geltende Prognose. „Aber ein bisschen was vom, Sommer wollen wir schon noch mitbekommen. August oder Anfang September sind wir auf jeden Fall fertig.” Gebucht werden kann jetzt schon, und eine Personalie ist ebenfalls schon „erfüllt”.

Seit einen Monat ist die Marketingmitarbeiterin eingestellt, die jetzt schon auf ihre künftige Tätigkeit im Jülicher Jufa-Haus hin geschult wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert