Jülicher Wasser ist wieder keimfrei

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die an allen Messpunkten im Netz der Stadtwerke Jülich (SWJ) entnommenen Trinkwasserproben sind nach Mitteilung des lokalen Versorgers frei von Keimen. Das Trinkwasser wird dennoch weiter gechlort.

„Das ist eine wirklich erfreuliche Nachricht“, so Jürgen Söbbing, Leiter Netzmanagement der SWJ. „Unsere Maßnahmen zeigen die gewünschte Wirkung. Wir werden aber aus Sicherheitsgründen in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises das Trinkwasser weiter chloren.“

Wie berichtet, waren im Trinkwasser einiger Ortsteile von Jülich und Titz coliforme Keime gefunden worden. Seit ihrer Entdeckung spült die SWJ intensiv die betroffenen Netze und setzt exakt bemessene Mengen Chlor zu. Damit werde erreicht, dass die coliformen Keime abgetötet werden.

Mit den Ergebnissen der Stamm-Typisierung rechnet das Unternehmen laut Pressesprecherin Sigrid Baum Mitte November. Mit dieser Identifikation der Keimstämme erhalten die Stadtwerke Sicherheit bei der Suche nach der Keimursache.

Bisher wurde festgestellt, dass es sich bei den gefundenen coliformen Keimen um Keime der gleichen Familie handelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert