Jülicher Schulbäder: „Jülich soll nicht untergehen“

Letzte Aktualisierung:

Welldorf. In einem offenen Brief wenden sich Elternvertreter und Vertreter der Fördervereine Grundschule und Kindergarten an den Stadtrat und appellierten an die politischen Vertreter, sich für den Erhalt des Welldorfer Lehrschwimmbeckens einzusetzen.

Eindringlich weisen sie in dem Schreiben „auf die fatalen Folgen einer Stilllegung für Kinder und Erwachsene hin, auf die große Anzahl von Schwimmzeiten, die wegfallen, weil die Stadt Jülich keinen entsprechenden Ausgleich anbieten kann“.

Zu dem vielfältigen Angebot im Welldorfer Bad gehörten nicht nur die zahlreichen Schulschwimmstunden, sondern auch Stunden im Rahmen von Fitness- und Gesundheitskursen, von Kursen für Senioren und von Seepferdchen-Kursen. Die Seepferdchen-Kurse in Kooperation mit der DLRG Jülich trügen seit mehr als 7 Jahren nachhaltig dazu bei, dass die Kinder im Jülicher Osten ihre Grundschullaufbahn als Schwimmer beenden können.

„Ende der Gesundheitsangebote“

Die Eltern: „Hunderte Kinder haben hier in dieser Zeit Schwimmen gelernt.“ Eltern und Nutzer setzen sich dafür ein, dass das Becken weiterhin gewartet wird und die begonnenen Reparaturen fortgesetzt werden, um das Schwimm- und Sportangebot für Jung und Alt zu erhalten. In einer Entscheidung gegen die weitere Unterhaltung des Lehrschwimmbeckens sehen sie gleichzeitig auch „das Ende der Gesundheits- und Sportangebote im Osten von Jülich“.

Nach dem Motto „Jülich soll nicht untergehen“ setzen sich die Eltern- und Fördervereinsvertreter gemeinsam mit der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG), dem Deutschen Schwimmverband und Sportlern für den Erhalt der Schwimmbäder ein und bekräftigten erneut ihre Bereitschaft, sich bei der weiteren Wartung und Reparatur zu engagieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert