Jülicher „Löwinnen“ backen für den guten Zweck

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
14375297.jpg
Die Osterlämmer-Backaktion für den sozialen Zweck ist eine der beliebten „Activities“ des Lions-Damenclubs „Gavadiae“. Foto: Jagodzinska

Jülich. Getreu ihrem Motto „We serve“ (Wir dienen) haben die Jülicher „Löwinnen“ zum sechsten Mal infolge ein paar Hundert Osterlämmer aus guten Zutaten gebacken. Das frische, dekorativ eingebettete Ostergebäck wurde am blau-gelb geschmückten Stand des Lions-Damenclubs „Gavadiae“ in der Kölnstraße gegen eine Spende ab fünf Euro an Passanten abgegeben.

Der Spendenerlös kommt der Hospizbewegung Düren-Jülich und dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Region Aachen zugute. Gerne informierten Vertreter der Hospizbewegung Interessierte über aktuelle Projekte. Im Fokus steht erneut das Bundesmodellprogramm „Hospiz macht Schule“. Es zielt darauf ab, Grundschülern in einem einwöchigen Projektunterricht zum Thema „Tod und Sterben“ in geschütztem Rahmen die Möglichkeit zu geben, Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Der Kinderhospizdienst ist ein wichtiges Angebot für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die „lebensverkürzend erkrankt sind.

Nach Bekunden vieler Kunden ist der Erwerb eines Osterlammes bei den Löwinnen bereits Tradition. „Das Gebäck ist auch als kleine Oster-Überraschung beliebt“, wissen die „Gavadiae“-Damen. Der Lions-Damenclub zählt aktuell 31 Mitglieder. Fleißig sind die „Löwinnen“, die sich nach den Göttinnen der Jugendkraft, Mütterlichkeit und Weisheit des Alters aus dem heidnischen Matronenkult benannt haben, nicht nur vor Ostern. Traditionell sind sie etwa beim Handwerkerinnenmarkt auf dem Jülicher Schlossplatz für den guten Zweck im Einsatz.

Und wie bereits in den vergangenen Jahren stehen die „Gavadiae“-Frauen, auch bei Wind und Wetter, am Ostersamstag ab 9 Uhr mit ihren gebackenen Lämmchen in der Kölnstraße in Höhe der „Kleinen Kö“ bereit – solange der Vorrat reicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert