Jülicher Kleiderlädchen spendet 12.800 Euro an soziale Einrichtungen

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Zur Mitgliederversammlung des Kleiderlädchens der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in der SPD kamen die Mitarbeiterinnen in gemütlicher Runde zusammen. Dazu eingeladen war Doris Vogel, Leiterin des Sozialamtes der Stadt Jülich. Sie berichtete ausführlich über die Situation der Flüchtlinge in Jülich. Fragen, wie auch das Kleiderlädchen helfen kann, wurden von ihr beantwortet.

Beschlossen wurde, dass das Lädchen nach seinen Möglichkeiten auch seinen Teil dazu beitragen wird.

Die Bilanz von 2014 war wieder positiv. Nicht nur, dass Second-Hand einen wichtigen ökologischen Aspekt beinhaltet, denn jedes Teil, dessen Lebenszyklus verlängert wird, spart Energie und schont Rohstoffressourcen. Durch den Verkauf konnte im vergangenen Jahr wieder eine Vielzahl von Vereinen und Organisationen unterstützt werden.

Die Begünstigten

Das Geld ging im Einzelnen an den Sozialdienst katholischer Frauen (1200 Euro), den Mittagstisch der Evangelischen Kirche (600 Euro), an Frauen helfen Frauen Jülich (1200 Euro), den Arbeitskreis Asyl, die Jülicher Tafel (1200 Euro), den Förderverein Stadtbücherei „Leseclub“ (50 Euro), den Verein Basta Düren, die MS-Gruppe Jülich (350 Euro), die Parkinson-Gruppe Jülich (350 Euro), den Awo-Ortsverein Jülich, an Medica mondiale (1000 Euro), Samt (200 Euro), an Herzenswünsche , an das Frauenhaus Düren (1000 Euro), Ärzte ohne Grenzen, Brückenkopfzoo Patenschaft (250 Euro), Villa Kunterbunt (200 Euro), Zornröschen Mönchen-Gladbach, Sternenland , an das Christliche Sozialwerk „Café Gemeinsam“ Jülich, Awo Düren, Friedensdorf Oberhausen, an den Freundeskreis Harmonie Jülich (200 Euro) sowie an die Klinik-Clowns im Klinikum Aachen (500 Euro).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert