Jülicher Karnevalisten wollen weiter in der Stadthalle feiern

Letzte Aktualisierung:
stadthallebu
Keine Schönheit, aber ein bekannter Zweckbau mitten in der Stadt: Die Jülicher Vereine wollen auf ihre Stadthalle nicht verzichten. Foto: Uerlings

Jülich. Große Jülicher Karnevalsgesellschaften haben starke Vorbehalte dagegen, dass sie ihre Veranstaltungen künftig nicht mehr in der Stadthalle, sondern in einer Multifunktionshalle stattfinden lassen sollen.

Die Stadt will, da die auch die Realschule zur Linnicher Straße umziehen wird, dort eine neue Sporthalle errichten, die als Mehrzweckhalle faktisch die Stadthalle ersetzen würde.

Doch die großen Karnevalsvereine lehnen diese Planspiele kategorisch ab. Die „Randhalle” könnte zwar theoretisch die Sitzungen aufnehmen. Mehr als 500 Gäste passen aber nicht rein.

Eine Planung für 1000 Menschen käme die Stadt erheblich teurer zu stehen. Zusatzinvestitionen von zwei Millionen Euro für eine stärkere Lüftungsanlage, einen größeren Sanitärtrakt, fest installierte Bühnentechnik und anderes würden fällig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert