Jülich - Jülicher Judoclub: Silas Dell in glänzender Form

Jülicher Judoclub: Silas Dell in glänzender Form

Letzte Aktualisierung:
15756105.jpg
Silas Dell (Mitte) vom Jülicher Judoclub stürmte geradezu ins Finale, das er gegen Luca Harmening vom Polizei SV Herford gewann und ihm die Goldmedaille einbrachte. Foto: Thomas Dell. NW

Jülich. Bei dem 3. Internationaler Frankfurter Adler Cup 2017 nahmen auch vier Judoka vom Jülicher Judoclub mit guten Erfolgen teil.

Bei diesem internationalem Judo-Jugend-Turnier, das an zwei Tagen stattfand, waren 1634 Judoka in den Altersklassen U9 bis U18 angemeldet. Diese kamen aus 265 Vereinen aus Deutschland sowie weiteren 21 Nationen. Mit die weiteste Anreise hatte wohl die Teilnehmer aus Kanada.

Durch das Doppelstartrecht in verschiedenen Altersklassen starteten die Jülicher Mädchen an beiden Tagen. Aurelia Hoeps konnte in der Altersklasse U17 drei Kämpfe bestreiten und erreichte hier den 5. Platz. In ihrer normalen Altersklasse der U15 gelang ihr dann mit ebenfalls drei Kämpfen der 3. Platz.

Ihrer jüngere Schwester Cosima erging es in der U12 in der Gewichtsklasse bis 28 Kilogramm ähnlich, nach drei Kämpfen ergab sich auch für sie nur der 5. Platz. Am nächsten Tag gelang ihr dann in der U11, hier wird in einem gewichtsnahen Pool mit vier Judoka gekämpft, mit drei Siegen der 1 Platz.

Constantin Hoeps kämpfte am ersten Tag in der Altersklasse Männer U18 und verlor seinen Kampf gegen den späteren Sieger Luca Harmening. In der Trostrunde kämpfte er sich ins kleine Finale, das aber verloren ging. Damit auch 5. Platz.

Wertungssieg

Am zweiten Tag griff Silas Dell in der U17 in der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm ins Kampfgeschehen ein. Mit drei Siegen, die er alle vorzeitig mit Ippon gewinnen konnte, stand er im Finale gegen den Vortagessieger bei der U18 Luca Harmening. Diesen Finalkampf konnte er mit einer Wertung (Waza-Ari) nach vier Minuten Kampfzeit für sich entscheiden und verdient die Goldmedaille bei der Siegerehrung entgegen nehmen.

Am ersten Dezemberwochenende werden neben diesen Vier noch viele weitere Jülicher Judoka beim 28. Muttkrate-Turnier in der Turnhalle des Jülicher Schulzentrums, Linnicher Straße, zu sehen sein, wenn sie mit anderen Judoka aus dem Bezirk Köln um die Medaillen kämpfen. Näheres unter www.juelicher-judoclub.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert