Jülicher Fußball-Altmeister feiern Wiedersehen

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die legendären Mannschaften des SC Jülich 1910, die in den Jahren 1969 bis 1971 dreimal in Folge die Deutsche Amateurmeisterschaft an die Rur geholt haben, sind bis heute ein verschworener Haufen. So kamen von den Ehemaligen am Samstag 30 zu einem Treffen in der „Alten Post“ zusammen, um gewürzt mit vielen Anekdoten von den alten Zeiten zu schwärmen.

Namentlich Trainer Martin Luppen, der sich später als Coach von Fortuna Köln oder Hertha BSC Berlin überregional einen Namen machte, schwärmte vom „menschlichen Faktor“, der auch zum damaligen Erfolg der „Zehner“ wesentlich beitrug. Später sei er nie mehr so mit seinen Spielern zusammengewachsen, bekannte der 77-Jährige, der damals noch im Hauptberuf als Lehrer tätig war. Das hatte ihm damals den Vorwurf eines Spielers eingetragen, er behandle auch die „wie Schulkinder“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert