Jülich und Aldenhoven heimsen Titel ein

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
7719348.jpg
So sehen Deutsche Meister aus: Beatinfactionz aus Jülich.

Jülich. Eine stattliche Zahl von Titeln bei Europa- und Deutschen Meisterschaften konnte die Dance Akademie Jülich (DAJ) in ihrer gerade einmal zehnjährigen Geschichte schon für sich verbuchen, gar nicht zu reden von den NRW-Titeln. Zurzeit sind die Tänzer und Tänzerinnen der DAJ mit Abstand die Erfolgreichsten in der Region.

Doch nun konnten sie neben den sportlichen Erfolgen eine weitere Höchstleistung, die sie mit Bravour meisterten, verbuchen. Zum Jubiläum richtete die Akademie die Deutschen Meisterschaften aus. Dies war aber nur möglich dank der Unterstützung zahlreicher Helfer vor und hinter den Kulissen.

An zwei Tagen waren rund 600 Teilnehmer aus ganz Deutschland in der Jülicher Nordhalle zu Gast und insgesamt 150 Starts in den unterschiedlichen Kategorien galt es abzuwickeln. Den Anfang machten am Samstag die Junioren und bereits an diesem Turniertag wurde deutlich, wie gut die Dance Akademie vorgearbeitet und geplant hatte. Alle Teilnehmer fühlten sich wohl und auch sportlich klappte alles bestens.

Doch die DAJ punktete nicht nur als Gastgeber, die Tänzerinnen von Trainerin Simone Kosprd sammelten auch eifrig Titel. Derer drei erreichten die Juniorinnen in den Gruppenformationen. In der Aufsteigerklasse siegten die „Beatloverz“ in der Polka bis 11 Jahre, in der Junioren Leistungsklasse waren sie in der Polka 12-15 Jahre erfolgreich, sowie in der modernen Gruppenformation 12-15 Jahre mit Hebefiguren. Vizemeister wurde die Dance Akademie in der modernen Gruppenformation bis 11 Jahre.

In den Einzelwertungen beschloss Lena Müller als beste Aufsteigerin im Gardetanz bis 11 Jahre das Turnier. In der Leistungsklasse belegte Alina Schiffer im Garde Solotanz 12-15 Jahre einen dritten Platz und Melissa Plum wurde Deutsche Meisterin im Solotanz bis 11 Jahre Bei den Junioren erfolgreich war auch die Jülicher Stadtgarde deren „Sweet Dancers“ beste Aufsteiger in der Kategorie Polka 12-15 Jahre wurden. Im Solo Schautanz modern 12-15 Jahre war Sarah Michelle Gebel (Stadtgarde Jülich) beste Aufsteigerin und im Paar-Schautanz siegten ihre Vereinskolleginnen Valeria Schaak und Sofie Maybaum. Auch der TSC Aldenhoven nahm aus unserer Region am Turnier teil. Für den Club stand Chiara Sikora im Soloschautanz als 2. Beste Aufsteigerin und im Solo Gardetanz bis 11 Jahre als 3. auf dem Siegertreppchen. Die Aldenhovener „Funtastixxx“ kamen in der modernen Formation 12-15 Jahre ohne Hebefiguren auf Platz 2.

Am Sonntag standen die Senioren im Mittelpunkt. Auch hier konnten die Tänzer aus dem Jülicher Land punkten. Monic Hingdst und Ronja Jung von der Dance Akademie siegten im Paar Schautanz modern bei den Aufsteigern. Der Garde-Solotanz gehörte den Tänzerinnen der Region. Pia Westmark vom TSC Aldenhoven wurde beste Aufsteigerin, auf Platz 2 gelangte Steffi Gebel von der Stadtgarde und auf Platz 3 Natalie Schubert TSC Aldenhoven. Pia Westmark belegte auch im Schautanz modern Platz 1 und Natalie Schubert Platz 3. In der Tanzgruppe Polka siegte die Stadtgarde vor dem TSC Aldenhoven.

In der Senioren-Leistungsklasse sorgte Silke Frey von der Dance Akademie wieder für Furore. Sie sicherte sich im Garde-Solotanz die höchste Punktzahl und den Titel. Ihre Teamkollegin Regina Werbelow belegte Platz 3. Gemeinsam mit ihrer Partnerin Lea Heinen kam Regina Werbelow im Paar Schautanz modern auf Platz1. Einen weiteren Titel sicherten sich die „Beatbackz“ in der modernen Gruppenformation ab 11 Personen ohne Hebefiguren, so dass es zum Abschluss des Turniers überall strahlende Gesichter gab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert