Jülich - Jülich bietet wieder Hip-Hop im Roncalli Haus

Jülich bietet wieder Hip-Hop im Roncalli Haus

Von: ktw
Letzte Aktualisierung:
5494863.jpg
Mister Morris performt auf der Bühne des Roncalli-Hauses live die neuen Songs seines Albums „Auge des Wurms“. Foto: Witt

Jülich. Das Jülicher Roncalli-Haus ist kaum wiederzuerkennen. Mit neuem Anstrich und bunten Graffitis strahlt besonders der Party-Keller des Jugendtreffs in neuem Glanz. Nach einem Jahr Grundsanierung gibt es sogar eine neue Bühne, auf der die Künstler auftreten können. An diesem Abend findet dort ein Hip-Hop-Konzert statt. Und trotz fehlender Werbung hat sich die Veranstaltung rumgesprochen.

Der Raum ist voller begeisterter Musikfreunde. „Endlich geht noch mal was in Jülich“, freut sich ein Besucher. Star des Abends ist der 26-jährige Dominik Meeres, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Mister Morris. Es handelt sich um die Releaseshow seines neuen Albums „Auge des Wurms“. Zehn Lieder sind auf der Platte, und acht im Szenekreis bekannte feature-Gäste sind darauf vertreten. „Ich hatte bereits zehn Songs fertig und diese dann letzten Dezember alle verworfen, um neue zu komponieren. Heute werde ich die Songs das erste Mal live präsentieren“, berichtet Mister Morris.

In seinen Liedern äußert er Kritik an Liedern der Charts und Hip-Hop-Szene, aber auch zum ersten Mal bringt er seinen persönlichen Gefühlszustand – die Zeit nach einer Trennung – ein. „Ich bin jetzt seit elf Jahren dabei, und die Rapqualität meiner Songs war immer gegeben. Bei diesem Album ist alles von mir – Rap, Texte und sogar die Beats“, erzählt Morris weiter.

Intelligente Lyrics

Viele der Songs hat er im Tonstudio eine Etage höher aufgenommen. Produzent ist der Leiter des Jugendtreffs selbst, Diplom Sozialpädagoge Sascha Römer. „Ich produziere schon länger mit Jugendlichen Musik. Bei den Jülichern hat das Studio eine große Nachfrage, weil hier jeder individuelle und einzigartige Beats bekommt“, informiert Sascha Römer. „Besonders die regionale Musikszene glänzt mit intelligenten Lyrics.“ Römer spricht hier gerne von „intelligentem Hip-Hop“.

Das besondere am Tonstudio über dem Party-Keller ist offensichtlich. Den Künstlern wird eine Etage tiefer im Keller die Plattform geboten, ihr Werk kundzutun und sich selbst und Freunden ihr Können des Live Singens zu beweisen. So auch beim Hip-Hop-Konzert an diesem Abend.

Neben Mister Morris als „Mann der Stunde“ hatten auch noch die Hip-Hop-Urgesteine Agi Dassler und Buddeck, der Aldenhover Hip-Hopper Voiz und DJ Der B aus Essen ihren Auftritt. Sneaker und Schlagsaite nicht zu vergessen, dabei handelt es sich um Hip-Hop- Kombos zusammen mit Mister Morris.

An diesem Abend wurde den Anwesenden ein breit aufgestelltes Album mit vielen Subgenres geboten. Mit Rücksicht auf die Nachbarn des Roncalli-Hauses wurde nach 22 Uhr in der Kneipe des Kulturbahnhofs die Aftershowparty weiter gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert