Judoka trotzen spielend dem Wetter

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die letzte Ferienwoche verbrachten 36 Kinder und Jugendliche mit fünf Betreuern des Jülicher Judoclub in einer Jugendfreizeit im westfälischen Häger, einem Ortsteil von Werther. Dies war nun schon die 26. Freizeitfahrt in ununterbrochener Reihenfolge seit 1986, und zum 25. Mal nahm Initiatorin Gertrud Jongedyk daran teil.

Im dortigen CVJM-Heim boten der umliegende Wald, Bolzplatz und große Terrasse genügend Platz für viele Aktivitäten. Denn auch in diesem Jahr galt es, eine Wochenaufgabe zu gestalten, die am Ende der Woche durch die Gruppen vorgestellt werden sollte.

Kleine Spiele unter dem Motto „Schlag den Betreuer” waren vorgesehen und zum ersten Mal auch ein Wettbewerb um die „Miss” und den „Mister Häger”. Glücklicherweise hatten die Betreuer so viele Aktivitäten im Gepäck mitgenommen, denn nach den ersten Tagen, wo im Freien genügend Abwechslung möglich war, kam der große Regen über Ostwestfalen.

Packen und Fegen

Aber trotz der Witterung wurde ein Besuch im archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen durchgeführt. Neben der Besichtigung der steinzeitlichen Wohnstätten konnten dann die Jüngeren am offenen Lagerfeuer die eigene Herstellung von Fladenbrot und Tonperlen ausprobieren, während der Rest der Gruppe ihren eigenen Thorhammer im Zinngussverfahren herstellte.

Mit Spielen und auch den üblichen Hausarbeiten in dem Selbstversorgerhaus ging die Woche schneller vorüber als gedacht. Am Freitag stand dann nach dem Endvotum der Teilnehmer auch Miss Häger Jaqueline Dejosez und Mister Häger Florian Gätgens fest, die gemeinsam mit dem ersten Tanz die Abschlussparty eröffneten.

Nach Packen und Fegen konnte der Reisebus dann am Samstag viele müde, aber doch gut gelaunte Judoka zurück nach Jülich bringen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert