Josef Wirtz empfängt letzte Besuchergruppe aus Schophoven

Letzte Aktualisierung:
14221465.jpg
33 Frauen und Männer aus Josef Wirtz‘ (Mitte) Heimatdorf Schophoven unter Leitung von Ortsvorsteher Matthias Hahn (links) besuchten den scheidenden Landtagsabgeordneten in Düsseldorf.

Düsseldorf/Jülicher Land. Josef Wirtz begrüßte am Mittwoch zum letzten Mal eine Besuchergruppe im Düsseldorfer Landtag. Der Abgeordnete, der entschieden hat, bei den Landtagswahlen am 14. Mai nicht mehr anzutreten, schickte seine letzte Einladung an seinen Heimatort Schophoven, in dem er bis vor kurzem gelebt hat.

Die Schophovener unter Leitung von Ortsvorsteher Matthias Hahn besichtigten das Landtagsgebäude und wurden vom Besucherdienst in die Arbeit des Landesparlaments eingeführt. Dann verfolgten sie von der Besuchertribüne aus die spannende Debatte zum Antrag der Fraktionen SPD, Bündnis 90/die Grünen und der Piraten, die Landesverfassung zu ändern. Mit dem Antrag wollte man Nicht-EU-Ausländern das Kommunalwahlrecht einräumen. Die hierfür erforderliche Zweidrittel-Mehrheit wurde nicht erreicht, da CDU und FDP dagegen gestimmt haben.

In der anschließenden Diskussionsrunde im CDU-Fraktionssaal warb Wirtz ausdrücklich dafür, dass sich insbesondere die junge Generation im kommunalen Bereich engagieren möge. Die 33 Gäste, zu denen viele langjährige Freunde und Weggefährten von Wirtz gehörten, brachten ihm als Dankeschön und als Andenken ein Bild von Schophoven und dessen Wahrzeichen mit.

Hiermit bedankte sich die Gruppe laut Ortsvorsteher Hahn „für den unermüdlichen Einsatz für seine Heimat, die Josef Wirtz in den vergangenen zwölf Jahren als Landtagsabgeordneter geleistet hat“.

Der freute sich sehr über das Präsent und sagte: „Für mich war diese letzte Besuchergruppe in meiner aktiven Zeit als Parlamentarier etwas ganz Besonderes.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert