Schophoven - Josef Wirtz: „Doppelmandate kollidieren nicht”

Josef Wirtz: „Doppelmandate kollidieren nicht”

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:
wirtzpräsenz-bu
Josef Wirtz will präsent bleiben - im Düsseldorfer Landtag wie im Indener Gemeinderat.

Schophoven. Die Mahnung des neuen CDU-Fraktionschefs Karl-Josef Laumann saß. Er forderte klar und deutlich im NRW-Landtag von seinen Kollegen Präsenzpflicht, weil er als Opposition möglichst viele Abstimmungen gegen die rot-grüne Minderheitsregierung gewinnen will.

Dafür müssten notfalls Ratsmandate in den örtlichen Parteigremien geopfert werden. Was der hiesige Landtagsabgeordnete Josef Wirtz aus Inden aber nicht auf sich bezogen sieht.

„Ich habe in der letzten Legislaturperiode bei keiner einzigen Landtags- oder Ausschuss-Sitzung gefehlt.” Wirtz ist darauf berechtiger Weise stolz, wie auch auf die Tatsache, dass er gleichzeitig aber auch keine einzige Ratssitzung in Inden verpasst hat. „Unser Bürgermeister Ulrich Schuster bekommt ein halbes Jahr vorher den Terminkalender der Plenar- oder Arbeitssitzungen. Dann versucht er, die Ratssitzung so zu legen, dass die Termine in Inden und Düsseldorf nicht kollidieren.”

Dass die Präsenzpflicht aber nicht nur ein Thema bei der CDU ist, dies betont Wirtz. Denn auch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat ihre Partei-Kollegen verdonnert, bei allen Sitzungen im Landtag anwesend zu sein. So haben die Parteien ihren Mandatsträgern empfohlen, zu überprüfen, ob eine Doppelbelastung angesichts der neuen knappen Mehrheitsverhältnisse im Landtag verantwortbar sein. „Da habe ich keine Sorge”, meint Wirtz.

Schriftführer im Landtag

Er ist in seiner zweiten Legislaturperiode von seiner Fraktion mit dem Amt des Schriftführers bei Landtagssitzungen betraut worden. „Ich bin einer von sechs Abgeordneten, die wir als CDU stellen.” So muss der Schophovener bei jeder Plenarsitzung zweimal jeweils für eine Stunde das Amt übernehmen. „Wenn es Wortmeldungen gibt, die vom Landtagspräsidenten übersehen werden, ist es zum Beispiel Aufgabe des Schriftführers, ihn darauf hinzuweisen”, beschreibt Wirtz weitere Tätigkeiten bei offenen oder geheimen Abstimmungen, wobei er gleichzeitig auch als Stimmzähler fungiert. „Da kann man nicht fehlen, man kann lediglich mit einem Kollegen tauschen.”

Alle vier Wochen sind im Düsseldorfer Landtag mittwochs, donnerstags und freitags Sitzungstage. Jede Woche gibt es die Fraktionssitzung, nur nicht in der Sommerpause, die bis Ende August geht.

Dann beginnen auch wieder die Rats-und Auschussitzungen in Inden. Da ist Wirtz Mitglied im Haupt-und Schulausschuss. In Düsseldorf gehört er im neu gewählten Landtag dem Ausschuss für Wirtschaft, Mittelstand und Energie an. Zudem dem Unterauschuss Bergbausicherheit, dort ist er auch gleichzeitig Sprecher der CDU-Fraktion.

„Ich kann von mir behaupten, dass ich durch Doppelmandate meine Arbeit vor Ort als auch in Düsseldorf nicht behindert sehe”, sagt Wirtz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert