Josef-Krankenhaus schafft es in die Top-Ten

Letzte Aktualisierung:
toptenbu
Schwester Isabella bei der Patientenpflege im St.-Josef-Krankenhaus Linnich. Foto: ctw

Linnich. Das St. Josef-Krankenhaus Linnich hat bei der Patientenbefragung durch die AOK Rheinland erneut einen Platz unter den ersten Zehn erreicht. Die prozentuale Zustimmung liegt bei 83,8 Prozent.

Insgesamt bewerteten AOK-Versicherte in der Befragung rund 150 Krankenhäuser im Rheinland. Anhand von Fragebögen wurden zum Beispiel die ärztliche und pflegerische Behandlung, die Information durch den Arzt und durch das Pflegepersonal sowie Organisationsabläufe, Service und Behandlungserfolg in „ihrem” Krankenhaus bewerten. Die Befragten gaben auch an, ob sie das Krankenhaus weiterempfehlen würden.

85,9 Prozent würden das St. Josef-Krankenhaus weiterempfehlen: „Das freut uns besonders, denn es zeigt die Zufriedenheit unserer Patienten”, so Jann Habbinga, kaufmännischer Direktor des Linnicher Krankenhauses. Aber auch bei der Beziehung Arzt-Patient und Pflegepersonal-Patient schneiden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Linnicher Krankenhauses gut ab. Vergeben wurden zwischen einem und sechs Punkten pro Frage, also je mehr Punkte desto zufriedener waren die Patienten.

Die Information durch die Ärzte und die Organisationsabläufe finden des Weiteren große Zustimmung. „Für das gute Abschneiden in diesen Bereichen bedanke ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die gute Bewertung erst ermöglicht haben”, so Habbinga. In dieser Befragung wurden zudem die Abteilungen Chirurgie und Innere Medizin separat ausgewertet. Ergebnis: Die Chirurgie liegt auf Platz 2, die Innere Medizin auf Platz 12. Bereits bei der vorangegangenen Befragung war das St. Josef-Krankenhaus unter den ersten zehn von 146 befragten Krankenhäusern. „Wir alle freuen uns, dass wir das gute Ergebnis halten konnten und werden auch in Zukunft alles für die Zufriedenheit unserer Patienten tun”, sagt Habbinga.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert