Jecke Tradition: 30 Jahre Karneval im Altenheim St. Hildegard

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
13822578.jpg
30 Jahre Hauskarneval im Hildegardis nahmen Verantwortliche zum Anlass, diese Zeit in einer kleinen, aber feinen Ausstellung im Foyer der Senioreneinrichtung zu dokumentieren. Foto: Horrig

Jülich. Seit nun mehr 30 Jahren ist es eine lieb gewonnene Tradition, dass die Senioreneinrichtung St. Hildegard Jülich mit einer bunten Veranstaltung Karneval feiert. Mit einer kleinen Ausstellung in der Vitrine im Foyer der Einrichtung erinnerte man nun an dieses Jubiläum.

Stellten in der Anfangszeit 1987 noch die Hausbewohner bei der hauseigenen Karnevalsveranstaltung den Elferrat, so waren es 1989 Willi Göbbels und Willi Becker, die die Karnevalvereine ansprachen, ob man nicht einen Elferrat zur „Sitzung“ im Altenheim stellen könne. Die KG „Floßdörper“ Torre sagte spontan zu und ist auch heute noch mit dabei. Als Sitzungspräsidenten fungierte zunächst Willi Ningelgen. Ihm folgte Hein Ningelgen, und seit 2008 leitet Richard Wolff die Hildegardissitzungen. Von den „Floßdörper Torre“ waren Jörg Schmitz und Michael Göbbels als Präsident tätig.

In den vergangenen 30 Jahren sorgten unter anderem Heinz Dreesen und Peter Sussmann für ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Programm. Die städtischen Karnevalsvereine beteiligten sich regelmäßig und bildeten durch eine Abordnung mit Dreigestirnen und Tanzgarden stets ein farbenfrohes Bild mit viel Spaß an der Freud‘. Unvergessen blieben die Bütten-Auftritte von Leni Schleibach, Heino Bücher, Georg Thevessen und Thomas Oellers. Die Jülicher „Muttkrate“ trafen bei jedem ihrer Auftritte den Lach- und Stimmungsnerv der Gäste.

Mittlerweile zum Stammgast in der Senioreneinrichtung mutiert, begeisterten die „Oldmen“ (Willi Abels, Erich Cremer, Willi Cremer und Richard Wolff) mit wohlbekannten Ostermann-Liedern zum Mitschunkeln. Die hauseigene Sitzungsmusik übernahmen in den 30 Jahren Willi Olligschläger, Josef Frey, Willi Odenius, Karl-Heinz Breuer und Dirk Sauer. Mit Stimmungsliedern brachten Bernd Pflücken, Wolfgang Gehlen und Hans Weiergans so richtig Stimmung in jede Veranstaltung.

Die Koordination oblag in den vergangenen Jahren Gerta Mojert, Liesel Sussmann und Erika Haas. Alle Beteiligten setzten in den 30 Jahren Hauskarneval im Hildegardis Enthusiasmus und Herzblut ein, um den Senioren und Besuchern einige Stunden Frohsinn zu schenken. Die Ausstellung der Orden, Bilder, Fahnen und Kappen geht noch bis zum 1. März.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert