Jazz-Pop bei „Jülich meets Grevenbroich”

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Nach den Sommerferien hält die NoiseLess Reihe am heutigen Samstag im Jülicher Bonhoeffer-Haus (Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 5 Euro) ein ganz besonderes Bonbon bereit. Pop-Jazz aus Köln/Grevenbroich vom Feinsten mit Marcus Sukiennik (p) und Uli Trost (voc) wird erstmalig auf der NoiseLess Bühne im Rahmen des „Grevenbroich meets Jülich” Mottojahres zu hören sein.

Der Kölner Jazzpianist und Komponist Marcus Sukiennik ist in Grevenbroich aufgewachsen und studierte Jazzklavier und klassisches Klavier am Conservatorium Hilversum. Er wurde von Jazzgrößen wie Bill Dobbins und Jiggs Whigham unterrichtet. Als Pianist und Komponist wirkte er bei großen Festivals, unter anderem bei der Triennale in Köln mit. Er spielte bereits mit Till Brönner, Peter Herbolzheimer und Engelbert Wrobel.

Uli Trost singt, seitdem sie laufen kann. Ihre erste Band war die Funk & Soul Coverband „Twice Daily” in Grevenbroich. Es folgten jede Menge Bands unterschiedlicher Stilrichtungen, Big Bands, ihre große Leidenschaft ist der A cappella-Gesang, ebenfalls in unterschiedlichen Ensembles.

Premiere

Ihre Premiere als Duo haben die beiden beim diesjährigen Noiseless Konzert am heutigen Samstag. In der ersten Hälfte wird Marcus Sukiennik Teile seines Soloprogrammes spielen, in dem er die verschiedensten Musikstile vorstellt. Der zweite Teil steht unter dem Motto „Love Stages”. Mit Songs aus Pop und Jazz nehmen sich die beiden unterschiedliche Phasen der Liebe musikalisch vor, die vermutlich jeder von uns schon auf die ein oder andere Weise durchlebt hat!

Vorher wird es jedoch eine kleine „Newcomer”-Vorstellung geben. Tim Hoff (21) und Merlin Knaps (15) aus Boslar sind seit 2010 mit ihren Coversongs im Internet vertreten. Das NoiseLess Konzert ist ihr erster Liveauftritt. Mit Gesang und Gitarre verzaubern sie mit Coverversionen wie von Jason Mraz, Ed Sheeran, Bruno Mars oder aktuelles wie Alex Clare in ihren eigenen Interpretationen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert