Jahresrückblick Teil Drei: Gauck-Besuch ist das Highlight

Letzte Aktualisierung:
13722030.jpg
Bürgermeister Axel Fuchs hatte das „Goldene Buch“ der Stadt dabei, als er Joachim Gauck im Forschungszentrum begrüßte. Foto: Krömer
13721975.jpg
Gespräche mit einem vor 500 Jahren geborenen Herzog: Ein Stadtgespräch spezial in den Grünanlagen der Zitadelle widmet sich ganz Wilhelm V. und seiner Zeit. Foto: Guido Jansen
13721976.jpg
Verheißungsvolle Premiere: Die Aquanights gastieren im September erstmals im Brückenkopf-Park und bieten ein Spektakel aus Wasser, Licht und Musik. Foto: Guido Jansen
13721978.jpg
Eine Rätekonferenz im TZJ gibt den Startschuss für den Campus Merscher Höhe. Am Ende wird dazu ein Papier unterschrieben. Foto: Wolters
13721986.jpg
„Endlich ist der Sommer da“, jubeln die Menschen am 20. Juli und tummeln sich im Jülicher Freibad. Foto: Guido Jansen
13721987.jpg
Im Bann des Balles: Wie hier am Kulturbahnhof, ist die Fußball-EM im Juli die Zeit des Public Viewing. Foto: Horrig
13721981.jpg
Inde Plastik investiert Millionen in neue Maschinen, um Marktführer zu bleiben. Foto: Wolters
13721979.jpg
Für ein Flüchtlingspaar aus dem Irak gab es in Inden keine gemeinsame Zukunft. Foto: Jansen

Jülicher Land. Der dritte Teil des Rückblicks spiegelt die Monate Juli bis September wieder. In der Chronologie eine Übersicht über Themen, über die in Jülich und Umgebung gesprochen wurde.

Juli

Bürgermeister Ralf Claßen stellt im Aldenhovener Gemeinderat umfassende und kostspielige Sanierungspläne vor.

Der Jülicher Stadtrat verabschiedet den außergewöhnlichen Haushalt 2016 einstimmig. Das Zahlenwerk ist gefährlich nah an einer Überschuldung der Stadt.

In Inden haben sich Gemeinderat und Bürgermeister eine Denkpause bis zum Herbst verordnet. Im laufenden Jahr wird es zwar keine Steuererhöhungen geben, aber die verhängte Haushaltssperre bleibt strittig.

Freude und Jubelschreie kurz vor Mitternacht: Beim Public Viewing in Jülich und Gereonsweiler feiern die Fans den deutschen Sieg im EM-Elfmeter-Krimi.

Einige Bürgerhallen in den Ortsteilen und im Jülicher Zentrum werden verschwinden. Die Stadt sucht Trägervereine oder will Standorte „vermarkten“.

Die siebte Party der Stadtwerke zum Ferienstart steigt im Jülicher Freibad.

Ein Flüchtlingspaar durfte sich im Irak nicht lieben, weil er Christ ist. In Deutschland steht ihnen die Bürokratie im Weg.

Sommerleuchten am Indemann mit dem Konzert der Kölsch-Rocker von „Brings“ lockt rund 5000 Besucher auf die Goltsteinkuppe.

Viele Titzer haben mehr in der Tasche, der neue Gemeindeentwicklungsbericht zeigt bei der Landgemeinde einen beeindruckenden Aufwärtstrend.

Die Mitarbeiter der Jülicher Tafel freuen sich über ihr neues Kühlfahrzeug. Die 84.000 Euro wurden über Spenden und vor allem Sponsoren aufgebracht.

Juqueen, der Supercomputer am Forschungszentrum Jülich , ist die Nummer 13 in der Liste der schnellsten Rechner der Welt.

Jülicher Weinsommer ist gewachsen – diesmal auch in die Breite. Die Mehrheit des Publikums brauchte ein bisschen Gewöhnungszeit.

Lange vermisst, endlich da: der Sommer!

Brückenkopf-Park: Nach der Sommerpause will die Jülicher Politik über eine Neuausrichtung diskutieren. Der fixe Zuschuss von 600.000 Euro jährlich steht aber.

Die Pläne zur Gestaltung des Place de Lesquin in Linnich liegen vor. Inklusionshotel, Kultur- und Begegnungsstätte und Ärztehaus sind die Ankergrößen.

Ein Hengst und eine Stute werden von zwei Koppeln in der Nähe von Selgersdorf gestohlen. Großer Verlust für die Züchter.

Die intimen Geständnisse des Herzogs beim 16. Stadtgespräch – namhafte Gratulanten und 250 Zuhörer lauschen Wilhelm V.

August

Im Forschungszentrum Jülich steht mit Pico das hochauflösendste Elektronenmikroskop der Welt.

Mit drei neuen Maschinen für 5,5 Millionen Euro will Inde Plastik die Position als Marktführer verteidigen.

DRK bricht im Jülicher Camp die Zelte ab. Im November ist Schluss, weil die Flüchtlingszahlen zurückgegangen sind.

Der Ansturm der Touristen am Rursee ist am ersten Augustwochenende derart groß, dass die Schiffe der Flotte nicht ausreichen, um alle Passagiere mitnehmen zu können.

Michael Linzenich ist seit August Hauptamtsleiter und allgemeiner Vertreter von Bürgermeister Langefeld in der Indener Gemeindeverwaltung.

Eine Jülicher Fahrschule setzt auch zwei Elektrofahrzeuge ein. Sie ist damit in der Region die erste, die sich der Schulung für diese neue Fahrzeugklasse widmet.

Die WestBrauer bitten zur Kostprobe: Das erste Regionale Craftbeer & Musik Fest wird in Kofferen begangen.

Der Spielmannszug 1926 Siersdorf blickt auf das 90-jährige Bestehen zurück.

Bürgermeister Axel Fuchs kündigt an, das Thema Leerstände in der Jülicher Innenstadt nach der politischen Sommerpause angehen zu wollen.

Die Gemeinde Aldenhoven nutzt die Sommerferien dazu, die auslaufenden Haupt- und Realschule in Gebäuden an der Schwanenstraße zusammenzuführen. Durch den Umzug der Käthe-Kollwitz-Realschule steht der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich am Pestalozziring mehr Platz zur Verfügung.

Die Rüben-Proberodung zeigt übergroße Zuwächse beim Mengenertrag.

Die Erstauflage des Street Food Festivals zieht viele Neugierige und Leckerschmecker in die Jülicher Innenstadt.

Reichlich Vorschusslorbeeren begleiten die „Rätekonferenz“ in Jülich. Der genaue Ehevertrag der drei Partner Jülich, Titz und Niederzier und das Kleingedruckte bleiben allerdings noch offen.

Elternrat der Kita am Römerpark sammelt gut 500 Unterschriften und stellt in Aldenhoven eine machtvolle Demonstration auf die Beine.

September

Bundespräsident Joachim Gauck besucht mit dem Forschungszentrum Jülich einen Campus, auf dem neben der Spitze der Nachwuchs gepflegt wird.

Aus einer eintägigen „Werkstatt“ mit vielen Beteiligten und Ideen ist ein Jackerather Verein entstanden, dessen Mitglieder überall im Ort mit anpacken.

Die 7. Auflage der „Kleinen Nacht der Wissenschaft“ widmet sich der 50-jährigen Geschichte des Forschungszentrums und blickt anhand zweier Beispiele auch nach vorne.

Die große Freiluft-Opernbühne im Brückenkopf-Park erlebte mit der Festspieloper Prag die Aufführung von „Nabucco“.

Der Rastplatz Ruraue gibt den Lkw mehr Raum: Der Landesbetrieb Straßen NRW baut die Standorte beiderseits der Autobahn für fünf Millionen Euro aus.

Die Bierbörse hat sich in Jülich inzwischen fest etabliert – Besucherrekord am Samstag.

Heimat shoppen geht in Jülich in die zweite Runde, 10.000 Papier-Einkaufstüten signalisieren, wie wichtig ein intakter Einzelhandel vor Ort ist.

Aquanights: Nach eineinhalb Wochen Vorbereitung steht die Show im Brückenkopf-Park.

Bundesforschungsministerium fördert mit rund 3,3 Millionen Euro den Ausbau des Aldenhoven Testing Center um ein bundesweit einzigartiges Testfeld, das innerörtliche Verkehrssituationen simulieren soll.

Eisernes Eheband: Gertrud und Kapar Buhs sind seit 65 Jahren verheiratet.

Die Gewerbesteuer wird in Jülich nach der jüngsten Erhöhung zum echten Problemfall.

300 Indener diskutieren ihren Haushalt. Die Gemeinde lädt ihre Bürger zu einer Informationsveranstaltung ein.

Die Flüchtlingskrise erreicht die Gemeinde Inden, doch die Mehrheit im Gemeinderat vertagt eine Entscheidung.

Mit dem Genussbahnhof am Kulturbahnhof erfreut sich das zweite Streetfoodfesival innerhalb kurzer Zeit großer Beliebtheit.

Die Linnicher Kindermeile wird zum achten Mal veranstaltet und zieht auch Familien aus anderen Städten und Gemeinden an.

Mäuseplage: Möhrenbauern in der Gemeinde Titz ziehen zum Schutz Gräben, weil sich die Nager stark vermehrt haben.

Statik der Tiefgarage Zitadelle steht auf dem Prüfstand, denn der Gutachter findet Wasser in Betondecken, das da nicht sein dürfte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert