Investor will so schnell wie möglich loslegen

Von: de
Letzte Aktualisierung:
6466815.jpg
„Sehr erfreut“ nahm Bürgermeister Peter Harzheim (Mitte) den Antrag des Investors Marcus Laufenberg und dessen Frau Silke als Leiterin des Seniorenhauses „Marienhof“ entgegen. Foto: Dietmar Engels

Merzenich. Der Dürener Investor und Architekt Marcus Laufenberg ist mehr denn je fest entschlossen, das Seniorenhaus „Marienhof“ in der Burgstraße in Merzenich um Gebäude für Betreutes Wohnen zu erweitern. Er reichte jetzt bei der Gemeindeverwaltung einen erneuten Antrag zur Aufstellung eines entsprechenden Bebauungsplanes und die nötige Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde ein.

Laufenberg sieht sich durch ein Gutachten des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) in seiner Absicht bestärkt. Das Institut hatte untersucht, ob Betreutes Wohnen besser in der Burgstraße oder aber am Uerlingswgs verwirklicht werden sollte. Das eindeutige Fazit: So gut wie alles spricht für den Standort Burgstraße, so gut wie nichts für die Alternative Uerlingsweg. Das Gutachten war vom Gemeinderat in Auftrag gegeben worden, nachdem in den langwierigen und kontroversen Diskussionen keine Einigung in dieser Frage erzielt werden konnte. Das Gutachten wurde in der letzten Gemeinderatssitzung vorgestellt. Die Ergebnisse sollen in den Fraktionen und in den politischen Gremien erörtert werden.

Will Laufenberg mit seinem jetzigen Antrag Druck auf Rat und Verwaltung ausüben? „Nein“, sagt der Investor, „ich will aber dokumentieren, dass ich voll zu dem Vorhaben stehe und es so schnell wie möglich verwirklichen will.“ Die Nachfrage nach Betreutem Wohnen in Merzenich ist sehr groß. Dem „Marienhof“ liegen nach Angaben des Investors bereits über 200 konkrete Anfragen vor. Zunächst will Laufenberg etwa 70 Wohneinheiten in zwei Bauabschnitten schaffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert