Inden/Altdorf - „Indegration“ ist das Ziel beim Asylkreis Inden

„Indegration“ ist das Ziel beim Asylkreis Inden

Letzte Aktualisierung:

Inden/Altdorf. Ungeachtet der aktuell geringeren Flüchtlingszahlen (in Deutschland), stehen nach Ansicht des Asylkreises Inden die eigentlichen Herausforderungen noch bevor. Sie liegen in der langfristigen sozialen und strukturellen Integration der – auch bis nach Inden – geflohenen Menschen.

Diese Herausforderungen sollten als Chance gesehen werden, die Zukunft gemeinsam zu gestalten. Als Chance, das Zusammenleben in der Gemeinde zu verbessern.

Mit Stand 1. April leben 143 Personen, davon 29 anerkannte Flüchtlinge, in Inden (Quelle: Gemeinde). Der „Runde Tisch Indegration“ ist als flexibler Prozess angelegt und bietet die Chance einer gleichberechtigten Zusammenarbeit zwischen gesellschaftlichen Institutionen und der Bürgerschaft; ohne Hierarchiestufen oder Vorsitzenden. Im Dialog sollen von allen Seiten anerkannte Kompromisse gefunden werden. Der „Runde Tisch Indegration“ ist öffentlich und hat freie Plätze zur Beteiligung weiterer Interessierter.

Das erste Treffen erfolgt am heutigen Dienstag, 13. Juni, von 19 bis 21 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum Inden, Hauptstraße 7.

Ziel ist die Bewältigung der vielfältigen Aufgaben, die mit einer zukunftsorientierten und nachhaltigen Integration von Neubürgern, insbesondere von Flüchtlingen, verbunden sind. Weiterhin die Förderung der Zusammenarbeit möglichst vieler gesellschaftlicher Institutionen, Indener Bürger und sozialer Gruppierungen; für eine effektive Arbeit unter Vermeidung von Kompetenzgerangel sowie die Gestaltung eines friedlichen und würdevollen Zusammenlebens der Menschen in der Gemeinde Inden. Die Moderation übernimmt die evangelische Pfarrerin Sföfn Müller Thór.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert