In Broich wird ein „Bundesfest light“ begangen

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
7470502.jpg
Im Hintergrund die „Macher“ des Bezirksbundesfestes 2014, Bezirkskönig und Brudermeister Wolfgang Schiffer und Bezirksbundesmeister Christian Klems. Im Vordergrund sitzen Hans Rennett, Peter Marx und Pfarrer Wilhelm Maqua (v.l.) Foto: Greven

Broich. Nach nur einem Jahr Pause wird in diesem Sommer in Broich wiederum das große Bezirksbundesschützenfest steigen. Auf der Frühjahrs-Delegiertentagung der historischen Schützen des Bezirksverbandes Jülich in Broich stellte der örtliche Brudermeister Wolfgang Schiffer das Programm vor.

Schiffer steht nicht nur als Veranstalter im Vordergrund, sondern auch als amtierender Bezirkskönig. Während üblicherweise die Bezirksbundesfeste an jubilierende Bruderschaften vergeben werden, wird in diesem Jahre das große Fest ohne eine solche Verbindung stattfinden. Deshalb wird auf den üblichen Festkommers zu Beginn der mehrtägigen Veranstaltung verzichtet.

Auf diesem „Bundesfest light“ findet die Standartenübergabe am Freitag, dem 22. August, um 19 Uhr im Rahmen eines Empfangs vor der Festhalle statt. Höhepunkt wird der Festzug sein, der am darauffolgenden Samstag um 17 Uhr auf dem Kirmesplatz aufgestellt wird. Zum Abschluss ist an der Festhalle eine Open-Air-Veranstaltung mit der Band „For Example“ geplant.

Für Folgejahre schon geplant

Die Bezirksbundesfeste der Folgejahre sind zum Teil klar. Für 2015 hat sich die St. Gereon-Bruderschaft Spiel beworben. Altenburg würde gerne 2016 das Fest ausrichten, hat aber Bedenken wegen des sehr kurzen Festzugweges. Bezirksbundesmeister Christian Klems meinte, dass auch einem kleinen Ort ein solches Fest möglich gemacht werden müsse. Denkbar sei, dass die Gastbruderschaften nur mit der Fahnenabordnung und den Majestäten auftreten. 2017 wird das Fest in Titz ausgerichtet. Für 2019 hat Freialdenhoven seine Bereitschaft erklärt. Offen ist noch das Jahr 2018.

Schatzmeister Peter Marx trug den Kassenbericht vor, der wiederum ein positives Ergebnis aufwies. Kassenprüfer Dieter Engels bestätigte dessen Richtigkeit. Die beiden Kassenprüfer Engels und Ralf Ramrath wurden einstimmig wiedergewählt. Neue stellvertretende Bezirksgeschäftsführerin wurde Felizitas Wittig.

Während zuletzt das Bezirksmajestätsschießen stets in Lich-Steinstraß stattfand, wurde auf der letzten Arbeitstagung auch der Standort Broich ins Spiel gebracht. Nun wurde festgelegt, dass das Schießen wechselweise in Broich und Lich-Steinstraß ausgetragen werden soll. In diesem Jahr ist Broich an der Reihe, und zwar am 12. Oktober. Bezirksschießmeister Hans Rennett dankte den Bruderschaften für den reibungslosen Ablauf der Rundenwettwettkämpfe und lobte die in Pattern absolvierten Bezirksmeisterschaften.

Um die Jugend enger an die Bruderschaften zu binden, wurde abermals der Antrag vorgebracht, das aufgelegte Schießen auch Jugendlichen über 14 Jahren zu gestatten, wobei Rennett darauf hinwies, dass eine Teilnahme an höherrangigen Wettbewerben nur bis 12 Jahren möglich ist. Rennett sprach sich für das Freihandschießen für Jugendliche aus. Des Weiteren schlug er vor, für Kinder ab dem neunten Lebensjahr einen Wettbewerb mit dem Lasergewehr in Form eines Staffeltages einzuführen. Zu den angesprochenen Themen will er eine Rundfrage an die Bruderschaften richten. Brudermeister Gottfried Meyer hatte aus Gesundheitsgründen seinen Rücktritt erklärt. Mit Dietmar Wirtz-Aretz stellte er seinen Nachfolger vor.

Die sehr gut besuchte Delegiertentagung war mit einem Gottesdienst eingeleitet worden. Hierfür sagte Bundesmeister Christian Klems unter dem großen Beifall der Delegierten dem Zelebranten Bezirkspräses Wilhelm Maqua seinen ausdrücklichen Dank.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert