In acht Monaten über 19.000 Jülich-Besucher

Letzte Aktualisierung:
11237199.jpg
Vor allem die Zitadelle ist das Ziel vieler Jülicher Besucher. Foto: Stadt

Jülich. Die Herzogstadt Jülich ist immer eine Reise wert. Diesen Schluss zieht die Stabsstelle Stadtmarketing in der Verwaltung aus den vielen Gästen, die in diesem Jahr schon die Stadt besuchten. Insgesamt haben die Beherbergungsbetrieben in NRW in den ersten acht Monaten zugelegt (+3,1 ).

Die Zahl der Gästeankünfte, also der tatsächlichen Zahl der Besucher, stieg in der Stadt Jülich in dieser Zeit um 54  Prozent auf 19167 an. Im Schnitt blieben die Gäste zwei Tage, so dass Jülich auf eine Zahl der Gästeübernachtungen von 38.816 kommt (+15,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum). Dabei reisen die Gäste überwiegend aus Deutschland an (16792). Aus dem Ausland kamen 2375 Besucher.

Erfasst wurden die Besucher in zehn Beherbergungsbetrieben mit mehr als zehn Betten, davon sieben Hotels, ein Hotel garni und ein Erholungs-, Ferien- und Schulungsheim mit insgesamt 454 Betten und 22 Camping-Stellplätzen.

„Die wachsenden Zahlen freuen uns sehr und zeigen, dass Jülichs Angebot wächst und auch genutzt wird“, sagt Dezernentin Katarina Esser. Das zeige sich auch bei den Besucherzahlen der Tourist-Information und Gästeführungen. In den vergangenen fünf Jahren wurde bei den Gästeführungen eine Steigerung von 35,6 Prozent erreicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert