Immer mehr Urnen: Friedhofsformel „Sarg und Grab” hat ausgedient

Letzte Aktualisierung:
friedhofsgebührbu
Vorwiegend in Aldenhoven und Siersdorf wird die Urnenbestattung in diesen Stelen gewünscht. Problematisch ist, dass jeder hier sein Grablicht oder sein Blümchen hinstellen möchte. Foto: Greven

Aldenhoven. Nichts ist umsonst. Nicht einmal der Tod. Zumindest nicht das, was er im Gefolge hat: die Beisetzung. Während vor Jahren insbesondere bei der Festsetzung der Friedhofsgebühren soziale Aspekte in die Überlegungen der Entscheidungsträger einflossen, wird heute streng auf die Einhaltung des Kostendeckungsprinzips geachtet.

Hinzu kommt, dass zur damaligen Zeit die gesetzlichen Krankenversicherungen bei Todesfällen ein stattliches Sterbegeld ausschütteten, das den Hinterbliebenen die Beerdigungskosten erleichterte.

Vor Jahrzehnten gab es auch in den Gemeinden des ehemaligen Amtes Aldenhoven üblicherweise nur zwei Bestattungsmöglichkeiten: das Einzelreihengrab oder das Wahlgrab, in der Regel als Doppelgrabstätte für die besser betuchten Hinterbliebenen.

Das Reihengrab wurde damals im Wege der Daseinsvorsorge kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das ist Vergangenheit. Demgegenüber ist heute das Angebot reichhaltiger. Allerdings ist nichts mehr kostenfrei.

Neben die beiden ehemals herkömmlichen Bestattungsformen ist heute die Urnenbestattung getreten. Sie wird in zunehmendem Maße gewählt, überwiegen in verschiedenen Orten sogar die Sargbestattung. Baudezernentin Anita Klotz, die sich zurzeit mit dem Gesamtthema befasst, beziffert sie auf über 60 Prozent mit steigender Tendenz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert