Jülich - Im Brückenkopf-Park gibt es einen großen Baby-Boom

Im Brückenkopf-Park gibt es einen großen Baby-Boom

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
10010826.jpg
Neue Mitglieder im Wildschweingehege: Insgesamt sind jetzt elf Frischlinge im Brückenkopf-Park zur Welt gekommen. Foto: Jansen

Jülich. „Wir hatten da einen richtigen Boom“, sagte Hans-Josef Bülles, Geschäftsführer im Jülicher Brückenkopf-Park. Damit meinte Bülles nicht den Besucherandrang. Denn die Zahlen erreichen nicht ganz das Niveau des Vorjahres. Bülles sprach von der Fruchtbarkeit der Tiere im Zoo.

Der Baby-Boom im Brückenkopf-Park in Zahlen: Fünf junge Muffels, drei Soayschafe, eine Zwergziege und elf Wildschwein-Frischlinge haben das Licht der Welt erblickt und tapsen munter durch ihr Gehege. „Wir haben auch Nachwuchs bei den Erdmännchen“, sagte Bülles. Allerdings haben die kleinen Erdmännchen ihre blickdichte Geburtsstube noch nicht verlassen, sodass die Park-Mitarbeiter noch nicht wissen, wie viele Tiere zur Welt gekommen sind. „Und bei den Störchen erwarten wir in dieser Woche Nachwuchs“, schloss Bülles die tierischen Nachrichten ab. Zuvor hatten er und Geschäftsführer-Kollegin Dorothee Esser das Programm für die kommenden Wochen vorgestellt, verbunden mit der Hoffnung auf besseres Wetter als in den vergangenen.

Besucherfreundlich sei das Wetter bisher nämlich nicht gewesen. „Das merken wir deutlich“, sagte Bülles. Deswegen hoffen die Park-Macher, dass die Bedingungen für die nächsten Großveranstaltungen im Park besser sind. Am Pfingstwochenende steigt die elfte Auflage des Epochenfestes. „Wir erwarten wieder über 500 Akteure im Park“, erklärte Bülles mit Blick auf die Veranstaltung am 24. und 25. Mai, wenn die Besucher die Gelegenheit haben, eine Zeitreise zu machen. Die Darsteller bringen verschiedene Epochen und historische Gruppen näher, von den Kelten über Indianer bis hin zu Soldaten aus den Weltkriegen.

Wenige Tage später leuchtet der Himmel über dem Park hell. Sternenzauber heißt das Feuerwerkspektakel, das diesesmal am 30. Mai gezündet wird. Beginn ist um 17 Uhr, eine Stunde später beginnt das Livemusik-Programm auf der Bühne, gegen 22.30 Uhr startet das Feuerwerk. „Da geht natürlich schon lange keiner mehr hin und zündet das Feuerwerk mit einem Feuerzeug“, sprach Bülles von der ferngesteuerten Feuerwerkstechnik. So wird Licht-Spektakel synchron zu Filmmusiken und Evergreen-Hits leuchten.

Neu im Programm ist im Juni das Jahrestreffen des Vereins W201. Die rund 100 Mitglieder sind Fans und Fahrer der Mercedes 190-Baureihe, die von 1982 bis 1993 gebaut wurde. Rund 70 top-gepflegte Fahrzeuge erwartet der Brückenkopf-Park vom 19. bis zum 21. Juni.

Neu im Park-Angebot ist eine Kräuterführung mit Diplom-Biologin Anna Klocke, die zunächst an drei Terminen angeboten wird (28. Mai, 11. Juni, 26. Juni) und 90 Minuten dauert. „Es geht darum, vergessenes Wissen über Kräuter wieder in Erinnerung zu rufen“, sagte Klocke. Die Führungen kosten 9,50 Euro pro Person. Eine Kräutermappe ist inklusive.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert