I-Dötzchen kommen an Deck

Letzte Aktualisierung:
alden neul bild
70 I-Dötzchen erwartet die Gemeinschaftsgrundschule Aldenhoven nach den Sommerferien: Die Kleinen machten sich aber schon vorher ein wenig vertraut mit der Schule.

Aldenhoven. An der Gemeinschaftsgrundschule Aldenhoven beginnt für 70 Schulneulinge nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt. Ihr künftiges Zuhause haben sie schon bei einer Feier kennengelernt. In der vollbesetzten Turnhalle begrüßte Schulleiterin Esther Josten die Kinder mit ihren Eltern und weitere Gäste.

Grußworte sprachen auch der Schulpfleg-schaftsvorsitzende Guido Hark und der Vorsitzende des Fördervereins Mirko Echghi-Ghamsani. Für die I-Dötzchen hatten Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Schuljahre ein Singspiel unter dem Motto „Wir sitzen alle in einem Boot” einstudiert. Auf einem Schiffsdeck saß der Schulchor, die Schulneulinge nahmen mit ihren Lehrerinnen Ruth Beerbaum-Vonberg, Anne Cremer, Christiane Boveleth und Lucy Winold auf den anderen Decks Platz.

Jedes Kind erhielt als Klassen-Erkennungszeichen ein rotes, gelbes oder blaues Tuch. Nun startete das Motorschiff „GGS - Aldenhoven”.

Alle in einem Boot

Unter sachkundiger Führung der „Steuerfrau” Ursula Jumpertz ging das Schiff mit dem Lied „Wir sitzen alle in einem Boot” auf seine große Fahrt. Die Kinder lauschten aufmerksam dem „Schön-Wetter-Song” und machten begeistert mit. Leider schien auf dieser Schiffsreise nicht nur die Sonne. Es zogen dunkle Wolken auf und ein Sturm tobte durch die Turnhalle. Die Matrosen des Schulchores schützen sich mit Regenkleidung und die Schulneulinge hakten sich links und rechts unter um so den Sturm zu überstehen. Bald ging der Sturm vorüber und eine Windstille trat auf.

Doch auch diese Flaute wurde gemeinsam überstanden und mit dem Wunsch der Steuerfrau, dass in den nächsten vier Jahren für die Schulneulinge immer die Sonne scheinen möge, sangen alle Kinder noch einmal den „Schönwetter-Song”. Damit legte das Schiff sicher im Hafen an.

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen zogen die Schulneulinge in ihren Klassenraum.

Dort lernten die „Igel, Füchse und Bienen” ihre Klassenlehrerin und ihren Klassenraum kennen und erhielten von ihnen ein Heft mit vielen Informationen zum Schulanfang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert