Jülich - Hugo-Kauder-Ensemble beim Schlosskonzert

Hugo-Kauder-Ensemble beim Schlosskonzert

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Das dritte Abonnementkonzert der Jülicher Schlosskonzerte mit dem Hugo-Kauder-Ensemble findet am Sonntag, 22. Januar, um 20 Uhr in der Schlosskapelle statt.

Ivan Danko (Oboe), Róbert Lakatos (Viola) und Ladislav Fanzowitz (Klavier) sind seit ihren gemeinsamen Studientagen am Konservatorium der slowakischen Hauptstadt Bratislava befreundet und haben seither immer wieder zusammen musiziert.

2008 schließlich rief Ivan Danko, inzwischen Solooboist der Stuttgarter Staatsoper, seine Freunde zusammen und gründete mit ihnen das Hugo-Kauder-Trio. Hugo Kauder war ein tschechischer Komponist, der von 1888 bis 1972 lebte.

19. und 20. Jahrhundert

Das Ensemble legt seinen Schwerpunkt auf Werke des 19. und 20. Jahrhunderts, die nach seiner Überzeugung zu selten gespielt werden. Die künstlerische Qualität der Werke ist dabei für das Ensemble die alleinige Richtschnur: Was ihren Anforderungen nicht genügt, wird nicht gespielt. In der Schlosskapelle der Zitadelle Jülich begeisterte das Hugo-Kauder-Trio im Februar 2013 im Rahmen dieser Kammerkonzertreihe.

Für sein neues „Quintett–Projekt“ hat Ivan Danko zwei namhafte Solisten als Gäste zu seinem Trio eingeladen – den israelischen Geiger Zohar Lerner und den französischen Cellist Francis Gouton.

Das Programm spannt sich von Wolfgang Amadeus Mozart über Gabriel Fauré zu Théodore Dubois.

Am 19. Februar geht es weiter

Die weiteren Termine der Saison 2016/17: 19. Februar – Tango mit „La Bicicleta“. Das Konzert wird vom WDR3 aufgezeichnet und später gesendet; 26. März – Mettis-Streichquartett. Der Preisträger Bordeaux 2015 aus Vilnius (Litauen) absolviert seinen ersten Auftritt in Deutschland (das Programm wird noch bekannt gegeben); 7. Mai – German Hornsound. Zu Gehör gebracht wird ein „Opernfragment in drei Akten für vier Hörner und Schauspieler von Richard Wagner und Giuseppe Verdi“ (gefördert vom Kultursekretariat Gütersloh).

Am 14. Mai folgt „Classic Jazzpiano for four Hands“. Es ist ein Sonderkonzert im freien Verkauf mit Stephanie Trick & Paolo Alderighi, dem italo-amerikanischen Musiker-Ehepaar zur Eröffnung ihrer Europa-Tournee 2017.

Die Konzerttermine sind immer sonntags um 20 Uhr in der Schlosskapelle der Jülicher Zitadelle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert