Herrliche Zeit in der Bretterstadt

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
15041305.jpg
Ferien ohne Bretterstadt ist in Linnich undenkbar. Auch betätigten sich wieder 50 Kinder als Baumeister und Stadtgründer. Foto: Kròl

Linnich. Die wievielte Bretterstadt es war, die auf dem Schulgelände am Bendenweg in Linnich entstand, kann heute niemand mehr genau sagen. Sicher ist aber, dass sie zu den ältesten Ferienangeboten in der Region gehört und sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

Über 50 Kinder verlebten wieder eine herrliche, unbeschwerte Woche in ihrer Bretterstadt, hämmerten und sägten, bauten, spielten und tobten und waren mit Begeisterung bei der Sache. Eines der Highlights war der Kinderflohmarkt, bei dem alles in Bretterstadtwährung erstanden werden konnte.

Ebenso engagiert waren allerdings auch, die rund 25 Helfer und Helferinnen darunter mehr als 20 Jugendliche. Die meisten von ihnen waren schon als Kinder bei der Ferienmaßnahme dabei gewesen, ab dem 13. Lebensjahr dürfen sie dann als Bauhelfer mitmachen, und ab 16 Jahren mit der entsprechenden Ausbildung sind sie als Betreuer mit dabei.

„Es ist eine Maßnahme von Jugendlichen für Kinder“, erklärte Urs Brunnengräber, Leiter der Linnicher KoT Skyline, der die Fäden in Händen hält.

Bei der Abschlussveranstaltung, bei der auch Eltern, Großeltern und Geschwister mitfeiern durften und einen Blick auf die tollen Bauwerke werfen konnten, dankte er all seinen fleißigen Helfern, den Spendern, die die Bretterstadtaktion alljährlich unterstützen und nicht zuletzt den beiden Landwirten Matthias Bäumer und Heinz Vomberg, die die Ferienaktion alljährlich mit ihrem Gerät tatkräftig unterstützen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert