Jülich - „Herbstlichter“ erstrahlen wieder im Brückenkopf-Park

CHIO Freisteller

„Herbstlichter“ erstrahlen wieder im Brückenkopf-Park

Von: ma.ho
Letzte Aktualisierung:
13148458.jpg
So sahen die „Strichmännchen“ in der Südbastion im vergangenen Jahr aus. Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld hat sie modifiziert und setzt weitere Neuerungen bei den „Herbstlichtern 2016“ um, die am Freitag, 7. Oktober im Brückenkopf-Park beginnen. Foto: Uerlings

Jülich. Jedes Jahr im Herbst erstrahlt der Brückenkopf-Park in Jülich in bunten Farben. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang, inszeniert vom Künstler Wolfgang Flammersfeld, erzeugt zauberhafte und mystische Stimmungen.

Wege erglänzen in warmen Tönen, die historischen Wallanlagen schimmern geheimnisvoll, und Büsche heben sich je nach Farbe gegen den nächtlichen Himmel ab. Tausende Besucher der letzten Jahre waren begeistert. Vom 7. bis zum 23. Oktober starten die Herbstlichter im Park in ihre nächste Runde.

Illuminationen aus Lichternetzen, Scheinwerfern und Projektionen rücken Bäume, Sträucher, Rasenflächen und Gebäude ins „rechte Licht“ und erschließen sich dem Betrachter manchmal erst bei genauerem Hinsehen. Banale Ecken und Winkel erscheinen dem Besucher in ganz neuer Gestalt, und Plätze im Park erhalten dank geschickter Lichtinszenierungen neue Bedeutungen. Lichtkunstobjekte sorgen bei Einbruch der Dunkelheit für eine nahezu surreale Atmosphäre.

Verantwortlich für die künstlerische Konzeption der „Herbstlichter“ zeichnet einmal mehr der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld von „World of lights“ aus Unna, der in den letzten Jahren deutschlandweit Höhlen, Parks oder Schlösser und Burgen spektakulär illuminierte.

Im Brückenkopf-Park will die „Lichtgestalt“ gegenüber dem Vorjahr zahlreiche neue Objekte einsetzen, auch die Farbauswahl hat sich geändert. So wurden die Strichmännchen, die 2015 die Südbastion bewohnten, von Flammersfeld modifiziert, und der Stadtgarten glänzt mit einem 20 x 25 Meter großen Streifenfeld.

„Wir haben diesmal spezielle Effekte zum Mitmachen eingebaut“, sagt der Künstler, Genaues verraten will er – wie üblich – im Vorfeld noch nicht.

Die Aufbaumaßnahmen zu den Herbstlichtern sind im vollen Gange. Bis zum Auftakt am Freitag, 7. Oktober, müssen noch mehr als 350 Strahler und Hunderte von LEDs installiert, rund zehn Kilometer Kabel verlegt und Dia- sowie Videoprojektoren angeschlossen werden.

„Ich freue mich wieder auf eine spannende Lichtinszenierung, die mit Sicherheit unsere Besucher wieder begeistern wird“, sagt Dr. Dorothee Esser-Link, Geschäftsführerin der Park GmbH.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert