Jülich - Henri und Anton Mommertz starten vor dem Konzert ihre Umweltaktion

Henri und Anton Mommertz starten vor dem Konzert ihre Umweltaktion

Von: cb
Letzte Aktualisierung:
14925295.jpg
Ohne Bäume geht es nicht: Die Botschafter Henri (r.) und Anton Mommertz kämpfen gegen den Klimawandel Foto: Claudia Bilek

Jülich. Am morgigen Samstagabend gibt die Kölsch-Rockband „Kasalla“ im Kulturbahnhof (KuBa) Jülich ein Konzert. Jedoch wird etwas anders sein: Vorab dürfen die Zuschauer fleißig im Rahmen der Aktion „Plant-for-the-Planet“ für ein Bäumchen spenden mit gleichzeitiger Chance einen der tollen Gewinne abzustauben.

Zur Vorgeschichte: 2007 wurde von dem neunjähringen Felix eine Aktion ins Leben gerufen: Er wollte, dass Kinder gegen den Klimawandel auf der ganzen Welt Bäume pflanzen sollen. Er engagierte sich von da an als Botschafter.

Kampf gegen Klimawandel

2014 wollte der damals achtjährige Henri Mommertz in Felix´ Fußstampfen treten. Und tatsächlich pflanzte er als Botschafter gemeinsam mit seinen Schulkameraden in Siersdorf 25 Bäume. 2015 war er auf der „Menschen 2015“-Gala und wollte so viele Leute wie möglich von diesem Konzept überzeugen. „Ich mache das für mich und alle anderen Kinder.“ Damit meint Henri den Kampf gegen den Klimawandel.

Mittlerweile haben er und sein achtjähriger Bruder Anton, der seit kurzem ebenfalls Botschafter ist, guten Kontakt zu der kölschen Rockband „Kasalla“. Deswegen haben die Musiker zusammen mit den beiden Jungs überlegt, doch auf ihrem Konzert in Jülich Spender zu werben. Henri und Anton Mommertz werden dazu mit vier weiteren Helfern vor dem Konzert zur „Baumspende“ aufrufen.

Jeder, der etwas spendet oder sogar Pate wird, darf an der Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gibt es beispielsweise CDs und Tassen von „Kasalla“, die auch signiert werden. Die Mommertz-Brüder wer-den noch an dem Abend die Gewinner ziehen. Nebenbei verkaufen sie für „Plant-for-the-Planet“ auch Bücher und Schokolade.

Natürlich erhoffen die Beiden sich, dass Menschen, die nicht das Konzert besuchen werden, auch spenden. Oder gar Kinder Botschafter wie sie selbst werden. Eigens dafür gibt es in einer Akademie eine Schulung. Interessierte sollen sich doch bitte auf www.plant-for-the-planet.org über die Aktion informieren.

Kinder wie Felix, Henri und Anton zeigen, dass in der Jugend die Zukunft liegt. „Die Zukunft ist von uns Kindern viel mehr betroffen, weil wir jünger sind und noch länger leben, als die ganzen Erwachsenen“, so Anton Mommertz. Bleibt zu hoffen, dass viele Kinder – aber auch die Erwachsenen als Spender – den Beiden nachfolgen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert