Heimliche Nachbarn: Wanderausstellung über Fledermäuse

Letzte Aktualisierung:
fledermäusebu
Christoph Fischer, Stephanie Jürries und Ausstellungs-Kuratorin Henrike Körber hoffen auf viele interessierte Besucher der Ausstellung. Foto: Gottfroh

Jülich. Viele Menschen sind von Fledermäusen fasziniert, andere fürchten sie. Die einzigen fliegenden Säugetiere des Planeten spalten zwar die Gemüter, doch unumstritten üben sie eine besondere Faszination auf ihre menschlichen Mitbewohner aus.

15 verschiedene Arten tummeln sich im Kreis Düren, suchen Unterschlupf in Hohlräumen von Hausfassaden, Dachböden oder Baumhöhlen. Gerade im Sommer kann man die Tiere von der heimischen Terrasse aus häufig beobachten. In dieser Jahreszeit suchen sich die Weibchen an warmen Stellen so genannte „Wochenstuben”, in denen sie ihre Jungen groß ziehen.

Auch in der Jülicher Zitadelle sind im Sommer Fledermäuse zu beobachten - jedoch nicht so häufig wie im Winter. Denn im Winter suchen sich Fledermäuse ein sicheres Quartier, in dem sie die kalte Jahreszeit einfach verschlafen, falls sie nicht gestört und von den Menschen geweckt werden. Die Kasematten der Zitadelle bieten den fliegenden Säugetieren ein wunderbares Quartier zum Überwintern. Jährlich verbringen 300 bis 400 Tiere (aus bis zu acht verschiedenen Arten) dort die kalte Jahreszeit.

Nicht nur aus diesem Grund bietet das Museum Zitadelle einen einmaligen Rahmen für eine Ausstellung über unsere „heimlichen Nachbarn”. Die von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW geförderte Wanderausstellung „Fledermäuse - Artenschutz im Siedlungsbereich” der Landesgemeinschaft Naturschutz NRW ist bis zum 3. September im Museum zu sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert