Haushalt steht auf der Tagesordnung

Von: jan
Letzte Aktualisierung:

Inden. Die letzte Sitzung des Jahres steht am Mittwoch in der Gemeinde Inden an. 23 Punkte stehen auf der Tagesordnung für die vierte Sitzung des Gemeinderates ab 18 Uhr im Ratssaal der Gemeinde.

Einer der Punkte ist die Verabschiedung des Doppelhaushalts für die Jahre 2015 und 2016 sowie das Haushaltssicherungskonzept für die Jahre 2015 bis 2022. Zu diesem Punkt geben für gewöhnlich alle Fraktionen eine Stellungnahme ab.

Weiterhin stehen die Gebühren im Mittelpunkt. Unter anderem sollen die Abwassergebühren angehoben werden. Für einem Kubikmeter Schmutzwasser sollen die Indener künftig 3,37 Euro zahlen statt bisher 2,57 Euro. Der Trend der vergangenen Jahre, dass die Müllgebühren günstiger werden, setzt sich fort, die Bestattungs- und Friedhofsgebühren sollen konstant bleiben. Bei der Hundesteuer ist eine Erhöhung des Satzes geplant, sobald ein Halter zwei oder mehr Hunde hat. Dann steigt der Satz ab dem zweiten Hund von 126 Euro auf 150 Euro pro Jahr pro Hund.

Eine Entscheidung soll der Rat auch im Fall der Sanierung der Goltstein-Halle fällen. Für insgesamt mehr als 900.000 Euro soll das Dach des Sozialtraktes, die Heizungs- und Lüftungsanlage sowie die Elektroinstallationen überholt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert