Aldenhoven - Haushalt genehmigt: Gemeinde Aldenhoven ist wieder handlungsfähig

Haushalt genehmigt: Gemeinde Aldenhoven ist wieder handlungsfähig

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Nachdem der Aldenhovener Gemeinderat den Haushalt für das laufende Jahr plus Sanierungsplan am 14. Juni – verspätet – beschlossen hatte, erfolgte bereits am 26. Juli die Genehmigung durch den Kreis Düren und die Bezirksregierung Köln.

Somit endete die vorläufige Haushaltsführung, die der Gemeinde enge finanzielle Fesseln anlegte, mit Bekanntmachung der Haushaltssatzung am 29. Juli. Darüber informierte Marc Redlich aus der Kämmerei den Gemeinderat auf dessen jüngster Sitzung.

Da seither erst wenig Zeit verstrichen ist, hat sich im Zuge der bisherigen Haushaltsausführung erst wenig getan. Immerhin vermeldete Redlich eine positive Entwicklung bei den Erträgen aus der Gewerbesteuer, die um rund 370.000 Euro zulegten. Zudem ergab die Abrechnung der Einheitslasten für 2015 eine Nachzahlung von rund 115.000 Euro.

Diesen Haushaltsverbesserungen stehen eine höhere Gewerbesteuerumlage, steigende Instandhaltungsaufwendungen und Bewirtschaftungskosten sowie deutliche Forderungsausfälle, etwa durch Insolvenzen, gegenüber. Unter dem Strich zeichne sich, so Redlich, bei der Bilanzentwicklung leicht steigendes Eigenkapital ab.

Beim Ausblick auf das kommende Jahr überwiegen die Fragezeichen: Aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz winken Aldenhoven laut Bürgermeister Ralf Claßen zwar gut 780.000 Euro für die Sanierung von Schulen, doch noch sei unklar, ob die Gemeinde hier einen Eigenanteil übernehmen muss. Auch bei Gemeindefinanzierungsgesetzt und Stärkungspaktgesetz sei noch nicht klar, wohin die Reise gehe.

FWG-Fraktionsvorsitzender Dieter Froning empfahl den Ratskollegen dringend, auf die NRW-CDU einzuwirken, damit diese „das Stärkungspaktgesetz endlich abschafft“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert