Hambacher SV fasst Platz 2 ins Auge

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Zwei Nachholspiele stehen am heutigen Donnerstagabend auf dem Spielplan der Fußball-Kreisliga A. Ab 19 Uhr erwartet der TuS Schmidt die Jugendsportler aus Wenau.

Betrachtet man die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag, überraschten sowohl der Gastgeber, als auch die Wenauer. Letztere schafften einen doch etwas überraschenden 5:1-Sieg bei der SG Vossenack/Hürtgen. Der zuletzt gebeutelte TuS Schmidt holte zu Hause gegen den SV Kelz ein 2:2. Vorzeichen, die darauf hindeuten, dass es in ein Kampfspiel geben dürfte.

Vor allen Dingen aus Sicht des TuS, der dringend Punkte braucht, um im puren Abstiegskampf bestehen zu können. Denn die letzten drei Mannschaften, und dazu gehört momentan Schmidt, steigen definitiv ab. Sollte es Welldorf-Güsten in der Bezirksliga noch erwischen, werden sogar vier Absteiger „gesucht“. Aber auch Wenau muss noch punkten, hat allerdings mit schon 30 Punkten eine gute Ausgangsposition.

Unbeschwert geht es ab 19.30 Uhr beim Hambacher Spielverein zu. Dort wird der FC Rurdorf auflaufen. Nach Stand der Dinge haben die Gäste innerlich anscheinend bereits die Saison abgeschlossen. Folglich wird ein HSV-Sieg nicht überraschen, der aber dazu führen würde, dass die Mannschaft von Trainer Dirk Lehmann auf Tabellenplatz 2 klettert. Ein Tabellenrang, der dann im bevorstehenden Sonntagsspiel mit einem erneuten Heimsieg gegen Vossenack/Hürtgen gefestigt würde. Anreiz also genug, um den FC 06 mit einer Schlappe nach Hause zu schicken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert