Hallensituation bei der BSG Forschungszentrum ist weiterhin angespannt

Letzte Aktualisierung:
9648805.jpg
Die aktuelle Vorstandstandsriege der Betriebssportgemeinschaft Forschungszentrum wird nach wie vor geführt von Albert Gesekus (2.v.r.) Foto: Ralf-Uwe Limbach

Jülich. Die Jahreshauptversammlung der Betriebssportgemeinschaft Forschungszentrum eröffnete Albert Gesekus mit einer traurigen Pflicht. Er erinnerte an zwei ganz besondere Mitglieder, die die BSG verlor: Ehrenmitglied Raphael Hofmann, langjähriger Zeugwart und 37 Jahre Mitglied des Vorstandes, sowie Ehrenvorsitzender Johannes (Hans) Hinßen, Gründungsmitglied und als Sportwart und 2. Vorsitzender über viele Jahre eine der führenden Persönlichkeiten der BSG.

Zu Beginn bedankt sich Albert Gesekus bei all jenen, die sich für die BSG eingesetzt haben. Ein besonderer Dank galt den Sportwarten, Manni Plum und Friedhelm Augustin sowie dem im November gewählten stellvertretenden Sportwart Franz-Josef Pratscher, der sich bereit erklärt hat, die Funktion des stellvertretenden Sportwarts zu seinen Aufgaben als Zeugwart zu übernehmen.

In den vergangenen zwei Jahren hatten die Sportwarte wieder schwierige Situationen zu meistern. Zahlreiche Übungsleiter mussten ersetzt werden, auch die Hallensituation in Jülich ist nach wie vor schwierig, unter anderem durch die endgültige Schließung der Halle Kurfürstenstraße und der Lehrschwimmbecken in Koslar und Welldorf.

Die Mitgliederzahl ist mit ca. 2200 Mitgliedern weiterhin konstant, was ein Zeichen für die gute Arbeit und das gute Sportangebot der BSG ist.

Auf der Jugendversammlung am 10. März wurde Melanie Steeg als neue Jugendwartin gewählt, Albert Gesekus gratuliert ihr im Namen des Vorstandes und versichert ihr, dass die VS-Mitglieder sie nach Kräften bei ihrer Arbeit unterstützen werden. Als Jugendvertreter wurden Patrycia Bock, Kimberly Reichardt, Mandy Koep, Alicia Bender und Cedric Steeg gewählt.

Besonders hervorzuheben ist die Tätigkeit von Silke Vonhoegen als Jugendwartin, die seit 2012 für eine sehr erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit gestanden hat und die Jugendabteilung zu einem Aushängeschild der BSG gemacht hat, aber nicht wieder kandidierte.

Die Highlights der beiden vergangenen Jahre waren in 2013 das große Jubiläumsfest im Seekasino und das sommerlich Spielfest mit einem abwechslungsreichen und interessanten Angebot. Nach dem Rück- und Ausblick auf Veranstaltungen äußerte Gesekus seine Besorgnis über die immer dünner werdende Personaldecke im Vorstandsbereich. Wenn die BSG weiterhin so erfolgreich arbeiten solle, dann würden auf jeden Fall neue (jüngere) Mitglieder gebraucht.

Nach dem Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer Friedhelm Augustin nimmt folgende Ehrungen vor: Ehrungen 25 Jahre Mitgliedschaft: Helga Günther, Anne Kathrin Rhein, Bernd Waldow, Sarah Schaafhausen, Gerhard Henschke; 2015: Mechthild Büscher, Anne-Marie Höthker, Peer Kling, Manfred Rother, Hildegund Weck, Sabine Werner, Friedel Schiffer, Svenja Jütte, Georg Pickartz, Joachim Dombrowski. 40 Jahre Mitgliedschaft: Willi Bolten, Paul-Heinz Brücher, Dr. Brigitte Buchenau, Franz-Willi Genzer, Anja Kümmerle, Gabriele Mergel, Burckhard Modrow, Hans-Joachim Nieraad, Liane Schätzler, Reinhard Schätzler, Ulrike Schmidt; 2015: Gerda Dittrich, Ursula Funk-Kath, Dieter Kath, Carola Kunitz, Dietmar Maciejewski, Horst Pütz, Hans-Bruno Scheiba, Claudia Steufmehl, Kristin Welzel, Gerda Staß, Gisela Nieraad. 50 Jahre: Wolfgang Mentzel. Ehrung Bronze: Otti Gorontzi, Martina Hülsmann, Svenja Jütte, Ellen Nigl, Susanne Weid, Petra Wiedemann. Silber: Anny Singheiser. Gold: Alfred Bernard, Gabi Frinken, Axel Heimig, Franz-Josef Pratscher, Silke Vonhoegen.

Im Anschluss verlieh Gerd Gerigk im Namen des BKV Düren die Ehrennadel in Gold Friedhelm Augustin für seine langjährigen Verdienste um den Betriebssport. Ebenfalls geehrt wurde Gisela Schimansky, die nach 40 Jahren Tätigkeit als Übungsleiterin verabschiedet wie auch Ursula Herbke, die als Übungsleiterin aus den Diensten der BSG ausschied.

Die Neuwahl des Vorstandes und der Kassenprüfer hatte zum Ergebnis: 1. Vorsitzender Albert Gesekus, Stellvertreter Friedhelm Augustin, Geschäftsführerin Anita Eckert, Schatzmeister Alfred Gorontzi, Zeugwart Franz-Josef Pratscher, Schriftwartin Aniita Eckert, Beisitzer Axel Heimig, Guido Kruschwitz, Josef Stocki. Kassenprüfer sind Hartmut Görtz und Frank Rieger.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert