Jülich - Guitarren-Quartett eröffnet Schlosskonzert-Reihe

Guitarren-Quartett eröffnet Schlosskonzert-Reihe

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Mit dem Take Four Guitar Quartet wird nun schon die 35. Saison der Jülicher Schlosskonzerte eröffnet. Das Quartett gastiert am Sonntag, 21. September, ab 20 Uhr in der Schlosskapelle der Zitadelle.

Vier Musiker – Pia Grees, Johan Fostier, Giorgio Albiani und Luc Vander Borght – konzertieren seit 15 Jahren auf internationalem Parkett mit diesem ausgefallenen Gitarren-Quartett.

In Jülich werden sie ihr Programm unter dem Titel „Orient Express, Klänge des Ostens“ präsentieren. Auch diese Version des sehr beliebten musikalischen Themas möchte die Zuhörer mitnehmen auf einen abwechslungsreichen Streifzug durch einige der schönsten Schauplätze osteuropäischer Musikkultur.

Anhand von Werken ausgewählter Komponisten (Aram Khatchaturian, Antonin Dvorak, Dmitri Schostakowitsch, Joseph Achron, Komitas Vardapet, Astor Piazzolla und Unto Mononen) wird der Eindruck von mystischen Landschaften und weiten Ebenen vermittelt, in denen folkloristische Tänze, nostalgische Wiegenlieder und Lieder von der Erde und vom Feuer ihren Ursprung haben.

Die Konzertbesucher werden darauf aufmerksam gemach, dass der Zugang zur Zitadelle wegen der Renovierung der Pasqualini-Brücke voraussichtlich auch noch im September nur über das Nordtor möglich ist.

Fortgesetzt wird die Schlosskonzert-Reihe am 26. Oktober unter dem Titel „Zeiten::Wende“ mit dem Trio für Klarinette, Violine und Klavier. Am 18. Januar 2015 sind The Twiolins mit virtuosen Werken für zwei Violinen zu hören.

Das Vocal-Ensemble „amarcord“ mit seinem aktuellen Programm „Traumlicht“ gastiert am 22. Februar 2015 in der Schlosskapelle. Das Merel Quartett spielt Werke von Mozart, Bartok und Beethoven am 22. März 2015.

Am 10. Mai 2015 gibt es einen Liederabend mit Anna Lucia Richter und Nicholas Rimmer.

Die Schlosskonzerte finden immer sonntags ab 20 Uhr in der Schlosskapelle der Jülicher Zitadelle statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert