„Güsten-Open”: Newcomer siegreich

Letzte Aktualisierung:
güsten-openbu
Neue Formation gewinnt auf Anhieb „Super-Bowl”: Jürgen Schweren (l.) und Norbert Steufmehl halten die begehrte Salatschüssel in Händen. Foto: Jagodzinska

Güsten. Zum ersten Mal spielten Norbert Steufmehl und Jürgen Schweren als das Doppel-Team „Identica” bei der inzwischen 12. Auflage der „Güsten-Open” zusammen und gewannen prompt die „Super-Bowl”.

Zu den Klängen von Vangelis´ „Conquest of Paradise” schritten sie durch ein Ehrenspalier aus den Händen ihrer Fans über die Freiterrasse im Clubheim des veranstaltenden Tennisvereins Grün-Weiß Welldorf-Güsten zur Übergabe der „schönsten Salatschüssel der Welt”.

Die hohen Preisgelder in „Güsten-Dollar” (Biermarken) für die ersten drei Plätze kennzeichnen den wahren Wert beim Spaß-Cup, der in der Verbundenheit und Geselligkeit liegt.

Das spannende, mit reichlich Anfeuerungsrufen und Zwischenapplaus bedachte Finale gegen das von Thomas Rosskopf trainierte Doppel-Team „Rossi & Friends” alias Knut Gollnow und Michael Berendes, endete 6:2/6:1. Zunächst begegneten sich die Doppel auf gleicher Augenhöhe, letztendlich war die bessere Konditon der „Identica” spielentscheidend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert