Titz - Großer Zapfenstreich beendet Titzer Schützenfest

Großer Zapfenstreich beendet Titzer Schützenfest

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
13012670.jpg
Das Königspaar Peter und Ulrike Wirz (Mitte) demonstrierte gemeinsam mit Ehrenkönigs- und Adjutantenpaaren beim Schützenfest der Titzer St. Antonius Brüderschaft auf lockere und charmante Weise, dass gelebtes Brauchtum immer zeitgemäß bleibt. Foto: Jagodzinska

Titz. Dass Brauchtum und Tradition in der Titzer Dorfgemeinschaft auch heute noch einen hohen Stellenwert besitzen, wurde durch die große Beteiligung an den Feierlichkeiten und Veranstaltungen rund um das Schützenfest der St.-Antonius-Bruderschaft Titz deutlich.

Eröffnet wurde das Fest am Freitag mit dem Antreten der Schützen am Haus Buchholz und einem Umzug durch den Ort. Zum Mitfeiern bei der folgenden Titzer Partynacht im Festzelt hatten das Königspaar Peter und Ulrike Wirz sowie das Ehrenkönigspaar Josef und Gerti Schiffer eingeladen. Für die richtige Stimmung sorgte erneut DJ Balou, bekannt aus vielen Kölner Großveranstaltungen mit seiner Licht- und Lasershow.

Der Marinespielmannszug Jackerath begleitete am Samstag die Majestäten und ihre Gefolge mit schmissiger Marschmusik von ihren Residenzen zum Festzelt. Dort warteten bereits viele feierlfreudige Schützenfreunde auf den Startschuss zum Dorf- und Majestätenball mit der Tanzkapelle „Exklusive“.

Nach der Schützenmesse am Sonntag in der Pfarrkirche St. Cosmas und Damian, der Gedenkfeier am Ehrenmal und einem kurzen Umzug folgte im Festzelt ein musikalischer Frühschoppen. Der strahlend schöne Sonntagnachmittag stand nach dem Empfang der Vereine ganz im Zeichen des großen Festzugs. Auf ihrem Weg durch die prächtig geschmückten Straßen des Ortes brandete beim Anblick der Majestäten und ihren Adjutantenpaaren immer wieder Beifall auf.

Zum großartigen Gesamtbild trugen neben den St.-Antonius-Schützen die befreundeten Bruderschaften aus Spiel, Rödingen und Inden/Altdorf, Abordnungen der Ortsvereine und sechs Musikgruppen bei. Mit großem Applaus honorierten die Zuschauer die Königs- und Musikparade zu Ehren der Majestäten auf der Linnicher Straße. Als Teil der über das ganze Jahr verteilten Feierlichkeiten „850 Jahre Titz“ bereicherten einige historische Gruppen den Festzug.

Die Vereinigten Vereine veranstalteten aus diesem Anlass im Anschluss an den Umzug einen Festakt in lockerer Atmosphäre, der mit der Aufführung des „Großen Zapfenstreich“ bei Anbruch der Dämmerung einen würdigen Abschluss fand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert