Großeinsatz: Lagerhalle in Ameln brennt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
6489794.jpg
Riesige Rauchwolke über Ameln: Die Lagerhalle eine Möbelspedition brannte in voller Ausdehnung. Foto: ptj

Ameln. Riesige Rauchwolke über Ameln: Die 20 mal zehn Meter große Lagerhalle einer Möbelspedition hat am Dienstagabend in voller Ausdehnung in Flammen gestanden. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Kurz nach 17 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr aus, nachdem das Feuer gemeldet worden war. Bereits bei der Anfahrt schwebten dunkle Rauchwolken über der Lagerhalle. Ein schnelles Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Halle verhindern.

Alexander Sieben, Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Titz; „Alles, was in der Gemeinde rennen kann und Räder hat, ist im Einsatz.“ Insgesamt waren etwa 80 Feuerwehrleute, darunter auch welche von der Einsatzzentrale in Stockheim, und rund 15 Fahrzeuge einschließlich der Drehleiter aus Jülich vor Ort, um den „Vollbrand“ zu löschen.

Die vom Feuer betroffene Halle, in der sich nach ersten Ermittlungen Elektronikgeräte und Möbel befanden, brannte jedoch komplett ab und stürzte ein. Die Feuerwehrleute werden noch bis in die Nacht im Einsatz sein, um auflodernde Brandnester zu löschen.

Die Polizei hatte den Brandherd weiträumig abgesperrt und die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens war am Dienstagabend noch unbekannt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert