Große Unterstützung: 20.000 Euro an Vereine und soziale Zwecke

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
10943553.jpg
Die mit Spenden bedachten Gäste vor der Aldenhovener Geschäftsstelle. Foto: Greven

Aldenhoven. Für zahlreiche Vereine und Institutionen aus dem Nordbereich des Geschäftsgebietes der Aachener Bank, die durch die Geschäftsstellen in Aldenhoven, Ederen, Siersdorf, Jülich und Inden betreut werden, schien an diesem regennassen Tag die Sonne.

Auf ihre Vertreter schüttete die Aachener Bank eine stattliche Summe an Zweckertragsmitteln aus. In großer Besetzung war die Spitze dieser Bank, in die vor einigen Wochen die ehemalige Raiffeisenbank Aldenhoven aufgegangen ist, vor Ort, die Vorstände Jens Ulrich Meyer und Peter Jorias, Aufsichtsratsvorsitzende Dagmar Wirtz sowie das Aldenhovener AR-Mitglied Norbert Pinell.

Jens Ulrich Meyer begrüßte die vielen Gäste in der drangvollen Enge im Foyer der Aldenhovener Geschäftsstelle und betonte die soziale Verantwortung, die sich seine Bank zu eigen mache. Man habe 30 Vereine und Institutionen ausgewählt, die finanziell unterstützt werden. Insgesamt stelle die Bank 20000 Euro zur Verfügung, mit denen man Investitionen tätigen oder Maßnahmen ergreifen könne. Damit würdige die Bank das ehrenamtliche Engagement.

Aus dem sportlichen Bereich wurden die Ringerabteilung des TuS Aldenhoven, der Tischtennisclub und der Gebrauchshundesportverein Lich-Steinstraß, die Kleinschwimmhalle Siersdorf, die Fußballvereine von Jülich 10 und Jülich 12, von Ederen und Gereonsweiler unterstützt.

Die Bank förderte Einzelprojekte der Kirchengemeinden St. Martin Aldenhoven, St. Nikolaus Schleiden, Heilig Geist Jülich, die Gemeinde Aldenhoven für die Bildung eines Jugendbeirates und die Stadt Linnich für die Anschaffung einer Parkbank durch die Ederener Runde. Die Fördervereine des Integrativen Kindergartens St. Rochus Jülich und der KiTa Kleine Freunde Freialdenhoven erhielten Spenden für Anschaffungen.

Des Weiteren wurden Aktionen der St. Mauritius Schützenbruderschaft Freialdenhoven, der St. Sebastianus und Pankratius Schützenbruderschaft Inden und der St. Matthäus Schützenbruderschaft Pattern, die KG Echte Frönde Lamersdorf und Bretzelbäcker Mersch-Pattern, der Förderverein der Feuerwehr Inden sowie deren Jugendfeuerwehr, der Theaterverein Einigkeit und der Gemischte Chor Siersdorf, der Heimatverein Welldorf, die Martinus-Aktion Aldenhoven und der Brückenkopfverein Jülich bedacht.

Mit Beifall bedankten sich die Vertreter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert